merken

Pirna

Funkstille in Bad Gottleuba

Die neue LTE-Station sollte schon längst funken. Doch es hat etwas dazwischen gefunkt.

Der Monteur war zwar schon im Juni da, doch in Betrieb geht der Mast nun erst im August. © Archivfoto: D. Schäfer

Die Gottleubaer haben lange darauf gewartet und müssen noch nun länger warten. Ende Juni wollte Vodafone die neue LTE-Mobilfunkstation auf der Hellendorfer Straße in Betrieb nehmen. Es sah auch gut aus, der Monteur war schon da, doch dann setzte etwas für mehrere Wochen den Zeitplan außer Kraft: so etwas Profanes wie die Anfertigung restlicher Stahlteile.

Nun sind die Abnahme, Feinjustierung mit den benachbarten Stationen und Start des Testbetriebs für die nächste Woche vorgesehen. Voraussichtlich ab 9. August soll die Station dann in Betrieb gehen, sagt Vodafone-Sprecher Volker Petendorf. Von der mobilen Breitbandtechnologie LTE profitieren dann Anwohner und Gäste des Ortes im Umkreis von etwa drei Kilometern, wozu auch die Kraftfahrer auf der Autobahn A 17 gehören.

Anzeige
25 Jahre Seidnitz Center - Feiern Sie mit!

Zum Jubiläum lassen wir es richtig krachen - erleben Sie das Seidnitz Center brandneu.

Die neue LTE-Station in Bad Gottleuba ist das zweite derartige Bauprojekt, das Vodafone dieses Jahr im Landkreis realisiert. Anfang Februar hatte Vodafone eine Station in Dippoldiswalde in Betrieb genommen. Bis Ende 2020 sind im Landkreis weitere fünf LTE-Bauvorhaben geplant.

Dabei baut Vodafone entweder komplett neue Mobilfunk-Stationen, installiert LTE-Technik an bestehenden Mobilfunk-Standorten oder bringt zusätzliche Antennen an vorhandenen Masten an. Damit sollen Funklöcher geschlossen sowie die Kapazität und Surf-Geschwindigkeit erhöht werden. Die konkreten Kommunen und Standorte werden derzeit noch ermittelt. Ziel sei eine möglichst flächendeckende Versorgung. Die Gottleubaer sind schon froh, wenn ihre Station im August ans Netz geht und damit die Funkstille beendet.

LTE ist das Mobilfunknetz der vierten Generation, deshalb auch 4G genannt. Die drei Buchstaben stehen für „Long Term Evolution“ und damit langfristig höchste Datenmengen. Geplant sind Geschwindigkeiten bis etwa 100 Mbit/s am mobilen Gerät, egal ob Handy oder Tablet.


Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special