merken

Meißen

Funzelführungen mit Albin

Während der Winterferien gibt es in der Albrechtsburg wieder viel zu entdecken.

Bei den Taschenlampen- und Funzelführungen gibt es in den Kellerräumen der Albrechtsburg Meißen für die Kids Spannendes zu entdecken.
Bei den Taschenlampen- und Funzelführungen gibt es in den Kellerräumen der Albrechtsburg Meißen für die Kids Spannendes zu entdecken. © PR

Meißen. Die beliebten Taschenlampenführungen durch die dunkle Albrechtsburg gibt es in zwei Auflagen: Bei der „Taschenlampenexpedition“ wird ein Geheimgang gesucht und Geschichten und Sagen aus vergangenen Zeiten gelauscht. Auch den 38 Meter tiefen Brunnen gibt es zu entdecken, der Weg dorthin wird nur von Fackeln erhellt… Termine sind: 8., 10. bis 13., 17. bis 21. Februar 2020, jeweils 19 Uhr.

Zur „Funzelführung mit Albin“ sind alle eingeladen, die dem Schlossgespenst Albin helfen wollen, sein Kind zu finden... Auf der Suche nach Knollo gibt es viel zu entdecken. Dabei Es wird ein Geheimgang gefunden und auch die vielen Kellerräume werden durchsucht. Termine: 7., 9., 15. und 16. Februar,| jeweils 19 Uhr, Zusatztermin: 21. Februar, 17.15 Uhr. Taschenlampen sind in der Albrechtsburg Meissen vorhanden. Der Eintritt kostet: 8,50 Euro Kinder, 12,90 Euro Erwachsene.

Anzeige
Steuerfachangestellter gesucht!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Team hinter Holger Keller einen Bilanzbuchhalter - bewerben Sie sich jetzt!

Das Musikclowntheater „Die Zauberfiedel“ für Familien, Kinder- und Hortgruppen ist am Mittwoch dem 12. Februar von 10 bis 11 Uhr im Wendelsteinkeller zu erleben. Eigentlich möchte die kleine Geige Violina ein Konzert geben. Doch da sie nicht gerne im Dunkel ihres Geigenkastens ausharrt, nimmt sie Reißaus. Ihr Besitzer, der Geigenclown Tobias, findet derweil allerlei andere Instrumente, Flöten, Pfeifen, Pauken, Trompeten und schließlich auch die Oma der kleinen Geige, die große Bassgeige. Mit ihnen erzählt er Geschichten und erlebt die verrücktesten Abenteuer. Eintritt: 6,50 Euro Kinder, 8,50 Euro Erwachsene.

Bei der Familienführung „Schatzmeister gesucht – eine Schatzsuche mit allen fünf Sinnen“ werden gemeinsam mit Freddy, der freundlichen Fledermaus, besondere Schätze in geheimen Verstecken des Schlosses gesucht. Aber nicht alle Schätze, die im Schloss entdeckt werden, sind zum Mitnehmen. Viele Dinge in unserem Alltag betrachten wir als selbstverständlich, obwohl sie ein Schatz sind. Hätten wir sie plötzlich nicht mehr, würden sie uns sehr fehlen. Im Kreativteil bastelt jedes Kind sein Schatzkästchen. Termine: 10., 13. und 17., 20. Februar , jeweils 14 Uhr. Eintritt: 6,50 Euro Kinder, 8,50 Euro Erwachsene.

Die Kombi-Führung der Albrechtsburg Meissen & der Manufaktur Meissen heißt „Das Geheimnis vom Weißen Gold“. Dabei findet der 1. Teil in der Albrechtsburg Meissen von 14 bis 15 Uhr statt. Mehr als 150 Jahre wurde in Deutschlands ältestem Schloss das begehrte Meissener Porzellan hergestellt... Eine Führung mit kreativen Aktionen in den Kellern und Räumen der Albrechtsburg Meissen.

Anschließend geht es in die Porzellan-Manufaktur . Dort findet der 2. Teil statt. Nach dem Spaziergang gibt es eine interessante „Führung der Sinne“. Was ist Meissener Porzellan? Kann man Porzellan hören oder schmecken? Wie riecht Gold? Diese Fragen werden beantwortet und machen die Kinder im Handumdrehen zu kundigen Experten. Termine: 11., 12. und 18., 19. Februar , jeweils 14 bis 17 Uhr. Eintritt: 35 Euro Familie oder 17 Euro Vollzahler, 12 Euro Kinder. (SZ)

Tickets für alle Veranstaltungen nur im Vorverkauf unter www.albrechtsburg-meissen.de oder direkt www.eventim.de sowie im DDV-Lokal Meißen, Elbstraße 7, 03521 476799.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.