merken
Döbeln

Fußballer hoffen auf Pokalspiele

Die Meisterschaft in der Region Döbeln ist aufgrund der Corona-Krise ausgesetzt. Für einen Wettbewerb gibt es aber noch leise Hoffnungen.

In der Bundesliga und 2. Bundesliga wird mittlerweile wieder gespielt. In der Region Döbeln ruhen die Bälle aber noch.
In der Bundesliga und 2. Bundesliga wird mittlerweile wieder gespielt. In der Region Döbeln ruhen die Bälle aber noch. ©  dpa/Symbolbild

Region Döbeln. Harald Sather, Präsident des Fußballverbandes Muldental/Leipziger Land, zeigt sich erleichtert. Die Vorstandswahl ist – unter coronaüblichen Auflagen – wie geplant über die Bühne gegangen. „Wir können nun in aller Ruhe die neue Saison vorbereiten“, sagt Sather, der für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt worden ist. 

Die aktuelle Meisterschaft lässt der Verband in allen Altersklassen ohne weitere Spiele auslaufen. Es wird Aufsteiger, aber keine Absteiger geben. Die Pokalspiele habe man aber noch nicht abgeschrieben, sagt der Präsident. „Es wäre gut, wenn wir einen Pokalsieger ermitteln könnten, denn der ist berechtigt, am Landespokal teilzunehmen“, sagt Harald Sather.

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.

Harald Sather ist für weitere fünf Jahre Präsident des Fußballverbandes Muldental/Leipziger Land.
Harald Sather ist für weitere fünf Jahre Präsident des Fußballverbandes Muldental/Leipziger Land. © Frank Korn

Wenn es nach ihm ginge, würde man die ausstehenden Pokalrunden noch vor Beginn der Sommerferien ausspielen. Aber auch eine Austragung im August halte er für machbar. „Vielleicht können die Spiele der Männer in Turnierform ausgetragen werden“, so Sather. Bei den Herren war das Achtelfinale für Mitte März geplant, wurde aber coronabedingt abgesagt.

Neben Harald Sather gehören die Vizepräsidenten Marco Wallenborn (Wurzen), er ersetzt den ausgeschiedenen Kai Ludwig (Groitzsch), und Mike Kohllöffel (Zschaitz) sowie Schatzmeister Hans-Peter Weiske (Bad Lausick) zum Vorstand des Verbandes. In den Ausschüssen gibt es drei Neubesetzungen. Thomas Kießig (Leipzig) ersetzt Rainer Kießling (Leipzig) als Schiedsrichterobmann, David Zühlke (Elstertrebnitz) übernimmt von Helmut Sprigade (Groitzsch) den Vorsitz im Sportgericht, und Fabian Görke (Naunhof) löst Matthias Reschke (Döbeln) als Vorsitzenden der Kassenprüfer ab.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln