merken

Sebnitz

Fußballer schreddern Krankenhaus-Akten

Der BSV 68 Sebnitz unterstützt die Hohwald-Klinik mit einem Arbeitseinsatz. Dem Pflegepersonal wurde zudem mit Konzerten gedankt.

Gerd Lotze (Mitte), der sportliche Leiter des BSV 68 Sebnitz, mit Spielern der 1. Mannschaft.
Gerd Lotze (Mitte), der sportliche Leiter des BSV 68 Sebnitz, mit Spielern der 1. Mannschaft. © BSV 68 Sebnitz

Mit einem ungewöhnlichen Arbeitseinsatz haben Fußballer des BSV 68 Sebnitz die Asklepios-Klinik im Hohwald unterstützt. Acht Spieler der 1. Mannschaft fanden sich zusammen, um alte Akten aus dem Krankenhaus fachgerecht zu entsorgen. Das Angebot kam vom sportlichen Leiter des Vereins, Gert Lotze: "Uns ist es sehr wichtig, dass wir unseren langjährigen Partnern etwas zurückgeben. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, da alle Mitarbeitenden im Krankenhaus aktuell Außergewöhnliches leisten", erklärt Lotze.  

Die orthopädische Fachklinik ist dankbar für diese Unterstützung. "Das Angebot ist wirklich nicht selbstverständlich und erfreut mich gerade jetzt ganz besonders", sagt Klinik-Geschäftsführerin Diana Richter.

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Bereits am 15. Mai konnten sich Mitarbeiter sowie Patienten in den Asklepios-Kliniken Hohwald, Sebnitz und Radeberg über Mini-Konzerte eines Quartetts des MDR-Rundfunkchores freuen. Für den "MDR Lieder-Lieferdienst" hat sich die Regionalpflegedirektorin Susanne Graudenz beworben, um ihrem Team eine Freude zu machen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz