Merken

Fußballfans stehlen Fähnchen

Unbekannte haben bei einem Autohandel in Görlitz die Deutschlandflaggen von Fahrzeugen entwendet. Der Schaden hält sich in Grenzen.

Teilen
Folgen
© Gregor Fischer/dpa

Görlitz Vermeintliche Fußballfans haben sich in der Nacht zu Sonntag auf das Gelände eines Autohandels an der Friedrich-List-Straße in Görlitz begeben. Anlässlich des Beginns der Fußball-EM waren die zum Verkauf angebotenen Fahrzeuge mit kleinen Deutschlandflaggen ausgestattet.

Die Unbekannten brachen nach Angaben der Polizei die Fähnchen ab und entwendeten insgesamt 24 Stück der beliebten Fanartikel. „Glücklicherweise entstand an den Fahrzeugen kein Sachschaden“, teilt sie mit. Die Diebstahlhöhe ist mit 72 Euro beziffert. (szo/tc)

Aus dem Polizeibericht vom 12. Juni

Bundespolizei verhindert Schleusung

Kodersdorf. Eine Streife der Bundespolizei in Ludwigsdorf hat am frühen Sonntagmorgen eine Schleusung verhindern können. Den Beamten fiel auf der A4 ein Opel Insignia mit polnischer Zulassung auf, den sie an der Anschlussstelle Kodersdorf kontrollierten. Dort stellten sie fest, dass der ukrainische Fahrer in dem Auto eine Mutter und ihre drei Kinder im Alter von acht, sieben und zwei Jahren transportierte. Diese konnten keinerlei Pass oder Aufenthaltstitel vorlegen. Ihre Geburtsurkunden weisen sie als Russen mit tschetschenischer Volkszugehörigkeit aus.

Nach ersten Ermittlungen geht die Bundespolizei davon aus, dass der Fahrer die Personen von Polen nach Deutschland bringen wollte, um sich ein paar Euro extra zu verdienen. Wo sich der Mann beziehungsweise Vater der Familie aufhält, ist derzeit unklar. Wer Hinweise hat, die auf deren Verbleib oder auf weitere unerlaubt eingereiste Personen hindeuten, meldet diese der Bundespolizei (0358136260).

Unbekannte stehlen Komplettradsatz

Görlitz. Unbekannte Täter haben sich auf das Gelände eines Autohandels an der Rothenburger Straße in Görlitz begeben. Anschließend entwendeten sie von einem dort abgestellten VW Touran die Kompletträder. Dazu bockten die Diebe das Fahrzeug auf Pflastersteine auf. Von einem ebenfalls abgestellten Opel Astra entfernten sie die Radmuttern. Die entstandene Diebstahlhöhe beträgt etwa 1840 Euro, der verursachte Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.

Polizei erwischt Alkoholfahrer

Görlitz. Bei Verkehrskontrollen in der Nacht zu Sonntag und den frühen Morgenstunden hat die Polizei mehrere Verkehrsteilnehmer am Postplatz in Görlitz und in Hagenwerder kontrolliert. Dabei musste sie zwei Fahrer feststellen, die ihr Auto unter Einwirkung von Alkohol führten. Bei Alkoholtests erreichte einer in Görlitz einen Wert von 1,14 Promille und ein weiterer Fahrer in Hagenwerder ist mit 2,08 Promille dabei gewesen.

Jugendliche bekleben Gymnasium

Zittau. Drei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren haben am Eingang zum Christian-Weise-Gymnasium am Theaterring in Zittau die Doppelflügeltür mit verschiedenen Aufklebern versehen. Sie standen dabei unter Beobachtung. Als die Beamten vom Polizeirevier Zittau-Oberland dem Treiben ein Ende setzten, pappten bereits etwa 150 Stück daran. Da sich die verwendeten Sticker nicht rückstandsfrei entfernen ließen, müssen sich die Jugendlichen nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Unbekannte brechen Zahlbox auf

Oybin. Unbekannte Täterhaben am Sonnabend im Laufe des Tages die Zahlbox an der Tür zur Herrentoilette an der Friedrich-Engels-Straße im Bahnhofsgebäude Oybin der Zittauer Schmalspurbahn aufgebrochen. Sie zerstörten das Behältnis und entwendeten daraus die Bargeldmünzen. Die Diebstahlhöhe ist mit etwa 20 Euro beziffert. Die Zahlbox muss erneuert werden. Der Schade: etwa 500 Euro.

Diebe entwenden Fahrrad

Weißwasser. Unbekannte Täter haben am Sonnabend gegen Mittag ein vor dem Wohnblock an der Hans-Eisler-Straße in Weißwasser abestelltes Damenfahrrad gestohlen. Das stand ordnungsgemäß und mit Seilschloss gesichert in einem Fahrradständer. Das 28er-Damenrad ist codiert und zur Fahndung ausgeschrieben. Der Wert beträgt etwa 450 Euro.

1 / 6