merken
Großenhain

Fußballgucken mit Abstand

Der GFV absolviert sein erstes Heimspiel nach Corona. Und appelliert an den gesunden Menschenverstand der Fans.

Die spielfreie Zeit inklusive Platzsperrung ist vorbei: Der Großenhainer FV kehrt auf den Rasen der Jahnkampfbahn zurück.
Die spielfreie Zeit inklusive Platzsperrung ist vorbei: Der Großenhainer FV kehrt auf den Rasen der Jahnkampfbahn zurück. © Foto: Thomas Riemer

Großenhain. Mit Banik Most hat sich der Großenhainer Fußballverein einen überaus attraktiven Konkurrenten für sein erstes Testspiel vor heimischer Kulisse am Mittwoch (Anstoß 18.30 Uhr) eingeladen. Doch wie überall, funktioniert auch auf der Jahnkampfbahn derzeit nichts ohne ein Hygienekonzept. Ein solches hat der GFV erstellt.

 Es sieht die Einteilung des Areals in drei Zonen vor. Lediglich der Bereich rechts vor dem Sportlerheim ist dabei für Zuschauer zugelassen. Es gibt jeweils einen getrennten Ein- und Ausgang zur Sportstätte, Markierungen auf dem Boden sind angebracht. 

Anzeige
Weingarten im Bürgergarten
Weingarten im Bürgergarten

Die letzten Spätsommertage warten mit bestem Wetter auf. Wer jetzt noch den Sommerausklang sucht, ist am 19. und 20.9. in den Weingarten Döbeln eingeladen.

Generell ist die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern unbedingt einzuhalten. Auf Händeschütteln sollte verzichtet werden. Für die Benutzung der Toilette muss zwingend ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Der Verein appelliert an den gesunden Menschenverstand aller Zuschauer: "Bitte nehmt mit eurem Verhalten Rücksicht auf euch, eure Mitmenschen und auf den Verein. Wir als Großenhainer FV sind für eure Sicherheit verantwortlich und tragen dementsprechend auch mögliche Konsequenzen und Folgen", teilte der Verein mit. (rt)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain