merken

Bautzen

Fußgänger angefahren

Ein Mann wurde beim Überqueren einer Straße in Bautzen verletzt - vermutlich aus Unachtsamkeit einer Autofahrerin.

© Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Unachtsamkeit beim Abbiegen war vermutlich der Grund für einen Unfall, der sich am Donnerstagmorgen an der Stieberstraße in Bautzen ereignet hat. Eine 44-Jährige bog mit ihrem Subaru an der Kreuzung zur Dr.-Peter-Jordan-Straße nach links ab. "Dort überquerte gerade ein 53-Jähriger auf einem Fußgängerüberweg die Fahrbahn", berichtet Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. 

Beim Zusammenstoß mit dem Auto zog sich der Mann leichte Verletzungen zu. Am Auto entstand Schaden in Höhe rund 500 Euro. (SZ)

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem aktuellen Polizeibericht

In Vereinsgebäude eingebrochen

Königswartha. Unbekannte sind sich zwischen Dienstag und Donnerstag  dieser Woche in das Gebäude eines Vereins an Königswarthaer Hauptstraße eingebrochen. Nach ersten  Erkenntnissen wurde aus den Räumen jedoch nichts gestohlen. Doch die Täter hinterließen erheblichen Sachschaden. Er wird auf 3.500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Gegen Zaun geschleudert

Ottendorf-Okrilla. Am Donnerstagmittag hat sich in Ottendorf-Okrilla ein Unfall ereignet. Eine 45-jährige Mercedes-Fahrerin wollte gegen 12.30 Uhr aus einem Grundstück am Bergener Ring auf die Straße fahren. Dabei missachtete sie offenbar den Benz eines 41-Jährigen. Die Autos stießen zusammen und der Benz wurde gegen den Zaun einer Firma geschleudert. Verletzt wurde niemand. An den beiden Autos und am Zaun entstand Schaden in Höhe von circa 8.000 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis aber mit Drogen unterwegs

Weißenberg. Gleich mehrere Vergehen entdeckten Zollbeamte und Polizisten bei einem 25-jährigen Jaguar-Fahrer, den sie  in der Nacht zu Freitag aufdem A 4-Rastplatz Am Wacheberg bei Weißenberg kontrollierten. Der Pole  war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Wie sich herausstelle, hatte eine polnische Behörde sie ihm entzogen. Der Mann hatte zudem eine geringe Menge Extasy sowie nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände bei sich. Der Verdacht auf Drogenkonsum des 25-Jährigen bestätigte sich nicht. 

Fiat gestohlen

Bautzen. Ein Fiat 500 L ist am Donnerstagnachmittag von der Neusalzaer Straße in Bautzen verschwunden. Das vier Jahre alte graue Auto mit dem amtlichen Kennzeichen BZ AA 2004 hat einen Wert von rund 8.000 Euro. Die Soko Kfz befasst sich mit dem Fall.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.