merken

Dresden

Fußgängerin wird von Bus erfasst

Die Frau übersah am Bahnhof Mitte offenbar das Fahrzeug. Auch Fahrgäste wurden verletzt.

Auf der Weißeritzstraße ist eine Frau am Dienstag von einem Bus erfasst worden.
Auf der Weißeritzstraße ist eine Frau am Dienstag von einem Bus erfasst worden. © Roland Halkasch

Schwerer Unfall in der Dresdner Friedrichstadt: Eine Fußgängerin ist am Dienstagnachmittag von einem Linienbus angefahren worden. Gegen 16.45 Uhr wollte die 25-Jährige die Straßenbahn- und Busspur auf der Weißeritzstraße überqueren. Dabei trat sie hinter einer Hecke hervor auf den Gleisbereich und übersah den Bus der Linie 94.

Der Busfahrer führte zwar noch eine Notbremsung durch. Trotzdem traf das Fahrzeug die Frau. Die Fußgängerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. 

Im Bus stürzten mehrere Fahrgäste, darunter auch Kinder. Elf von ihnen wurden leicht verletzt. Ein Kleinkind musste in der Folge in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte. Wie schwer die Frau verletzt wurde, konnte die Dresdner Polizei zunächst nicht sagen.

Während der Rettungsarbeiten kam es zu Behinderungen im öffentlichen Personennahverkehr. Straßenbahnen der Linie 10 wurden über die Könneritzstraße geleitet. Busse der Linie 94 konnten zeitweilig nicht die Haltestelle Bahnhof Mitte bedienen. (SZ)