merken

Meißen

Gäste überbieten sich bei Versteigerung

Wie Kleinigkeiten helfen können, zeigt sich bei einer Auktion bei Teppich Schmidt.

Teppich-Schmidt-Chef Holger Schmidt (Bildmitte) hatte zur Auktion eingeladen.
Teppich-Schmidt-Chef Holger Schmidt (Bildmitte) hatte zur Auktion eingeladen. © privat

Meißen. Regina Schmidt hat gezählt. Knapp 500 Euro sind zusammengekommen, so die Unternehmerin am Donnerstag. Das ist das Ergebnis einer Benefiz-Auktion am Vorabend. Selbst bei kleineren Objekten hätten sich die Gäste Bietergefechte geliefert. 

Das Geld fließt komplett in ein Schulbauprojekt, das die Meißner Unternehmerfamilie mit zahlreichen Unterstützern in Nepal vorantreibt. Das Land hat eine der höchsten Analphabeten-Raten der Welt. Ärmere Familien können sich oft kein Schulmaterial leisten.

Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

 „Von Bratislava aus werden in Kürze Rechner, Beamer und Mikroskope auf den Weg gehen, um die Qualität des Unterrichts zu verbessern“, so Teppich-Schmidt-Chef Holger Schmidt. (SZ/pa)

Selbst bei kleineren Objekten lieferten sich die Gäste Bietergefechte.
Selbst bei kleineren Objekten lieferten sich die Gäste Bietergefechte. © privat