SZ + Leben und Stil
Merken

Das sind die Entschotterer der "Gärten des Grauens"

Schottergärten sind ökologisch und ästhetisch grober Unfug. Deutschlands beste Nachwuchsgartenbauer kennen gute Alternativen.

Von Susanne Plecher
 7 Min.
Teilen
Folgen
So sehen Deutsche Meister aus: Johannes Freigang (20) und Marc-Kevin Richter (18) kommen aus Südbrandenburg, aber lernen in Dresden. Sie sind die besten Nachwuchslandschaftsgärtner der Republik.
So sehen Deutsche Meister aus: Johannes Freigang (20) und Marc-Kevin Richter (18) kommen aus Südbrandenburg, aber lernen in Dresden. Sie sind die besten Nachwuchslandschaftsgärtner der Republik. © Jürgen Lösel

Gärten des Grauens. So hat der Naturschutzbund Nabu verschotterte Vorgärten genannt. Weil darin nichts wächst und weder Insekten noch Lurche oder kleine Säugetiere Futter finden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!