Grillen
Merken

Grillen kann jeder? Die 5 größten Fehler

Jeder glaubt, der perfekte Grillmeister zu sein. Diese Irrtümer sind allerdings vermeidbar.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Geduld wird beim Grillen belohnt: zum Beispiel mit einem perfekten Grillmuster. Dafür reicht es, das Grillgut jeweils zweimal von jeder Seite zu brutzeln.
Geduld wird beim Grillen belohnt: zum Beispiel mit einem perfekten Grillmuster. Dafür reicht es, das Grillgut jeweils zweimal von jeder Seite zu brutzeln. © moerschy | Pixabay

1) Gekühltes Fleisch sofort grillen

Wenn es mal schnell gehen soll, begehen viele den fatalsten Fehler. Sie grillen das Fleisch – direkt aus dem Kühlschrank. Ungünstig: Während das Fleisch außen eine schöne Bräune annimmt, ist es innen kaum gar. Deswegen: Das Fleisch mindestens eine halbe Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

2) Ständiges Wenden des Grillguts

An die ungeduldigen Grillmeister: Lasst das ständige Wenden beim Grillen! Denn so erhält das Fleisch keine schöne rautenförmige Grillprägung – also kein perfektes Grillergebnis. Es reicht völlig aus, das Fleisch zweimal auf jede Seite zu legen. So wird ein perfektes Muster erreicht.

3) Fleisch anschneiden, um den Garpunkt zu bestimmen

Noch viel schlimmer: Das Fleisch anschneiden! Das sieht nicht nur hässlich aus, sondern wirkt sich geschmacklich negativ aus. Durch das Anschneiden verliert das Fleisch wertvolle Geschmacksstoffe und trocknet außerdem auf dem Grill aus.

4) Mit Bier "würzen" – für das gewisse Extra?

Bei vielen beliebt, doch äußerst nachteilig: Das Grillgut mit Bier zu überschütten. Denn durch das Spritzen mit Bier gelangen ungesunde Aschepartikel auf das Grillgut, und die Grill-Temperatur sinkt rapide. Zudem kann das Fleisch den Geschmack nicht annehmen. Lieber das Fleisch zuvor in Bier marinieren!

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

5) Den Grill nicht anschließend reinigen

Der schlimmste Fehler geschieht aus Faulheit: den Grill nicht zu reinigen. Es ist sehr unappetitlich, frisches Fleisch auf einem dreckigen Grill zuzubereiten. Einfach gleich nach dem Grillen machen, wenn der Grill noch warm ist. So lassen sich hartnäckige Verkrustungen vermeiden.