merken

Gaskartusche im Baumarkt geöffnet

Unbekannte haben in einem Baumarkt in Bannewitz eine Gaskartusche geöffnet und im Regal liegen lassen. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.

© Marko Förster

Unbekannte haben in einem Baumarkt in Bannewitz eine Gaskartusche geöffnet und im Regal liegen lassen. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Außerdem stahlen Unbekannte Werkzeuge aus einer Arbeitshalle.

Der Polizeibericht vom Dienstag

Autofahrerin bei Auffahrunfall leicht verletzt

Kesselsdorf. Eine 27-jährige Polofahrer war auf der B 173 zwischen Grumbach und Dresden unterwegs. In Höhe der Kreuzung Kesselsdorfer Straße/Unkersdorfer Straße fuhr die 27-Jährige aus bislang unbekannter Ursache auf einen vorausfahrenden Opel Corsa (Fahrerin 56). Die Opelfahrerin blieb unverletzt die 27-Jährige musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. An den beiden Autos entstand ein Schaden von insgesamt rund 9000 Euro.

Gaskartusche in Baumarkt geöffnet - Zeugen gesucht

Bannewitz. Am vergangenen Sonnabendnachmittag begab sich ein Unbekannter in den Obi-Baumarkt an der Straße An der Zschauke. In der Abteilung für Schweiß- und Lötzubehör öffnete er eine Gaskartusche und legte diese in ein Regal. Durch das ausströmende Gas erlitten mehrere Mitarbeiter leichte gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls. Hinweise nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter 03514832233 entgegen.

Bei Regen mit dem Auto in Gegenverkehr geschleudert

Sebnitz. Glück im Unglück hatten drei Autoinsassen, die einen Unfall am Montag in Sebnitz relativ glimpflich überstanden. Ein 19-Jähriger war mit einem Renault Clio gegen 17.30 Uhr auf der Schandauer Straße aus Richtung Neustadt kommend in Richtung Kreisverkehr gefahren. Dabei geriet er auf der regennassen Straße in einer Kurve ins Schleudern. Ein entgegenkommender Kleintransporter Renault Master (Fahrer 42) wich dem Clio zunächst aus. Der Clio geriet jedoch in die Straßenböschung und wurde zurück auf die Straße geschleudert. Dort prallte er gegen den Kleintransporter, der kippte daraufhin um. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Die 38-jährige Beifahrerin im Master erlitt leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf insgesamt etwa 15500 Euro. (SZ)

Gegen Mauer geprallt

Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Ein Citroen befuhr am Montagnachmittag die Radeberger Straße, als der 44-jährige Fahrer in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor, kam er von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen eine Mauer sowie ein Tor und blieb glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtschaden summiert sich auf knapp 20000 Euro.

80-Jährige ließ Betrügerin abblitzen

Hohnstein. Eine 80-Jährige aus Hohnstein erhielt am Montag einen Anruf. Am anderen Ende der Leitung stellte sich eine Frau als Mitarbeiterin des Amtsgerichtes Charlottenburg vor. Sie forderte die Seniorin auf, 2000 Euro zu überweisen, um ein im Gericht anhängendes Verfahren abzuwenden. Die 80-Jährige ließ sich jedoch nicht darauf ein und verständigte die Polizei.

Arbeitshalle aufgebrochen

Sebnitz. An der Neue Straße brachen Unbekannte in der Nacht zum Montag das Hoftor zu einem Firmengelände auf. In der Folge schlugen die Eindringlinge eine Fensterscheibe ein und drangen durch diese in eine Arbeitshalle. Aus der Halle stahlen sie letztlich ein Notstromaggregat, eine Motorsense sowie weitere Arbeitsgeräte. Der Wert des Diebesgutes summierte sich auf rund 7000 Euro.

1 / 6
Anzeige
Holzpalais am Wilden Mann
Holzpalais am Wilden Mann

Ökologisch und gesund wohnen in einer exklusiven Lage in Dresden. Ruhig und dennoch bestens erschlossen!