merken

Gasthof-Sanierung bald beendet

In einem einstmals bekannten Lokal zwischen Pesterwitz und Wurgwitz entstehen 19 Eigentumswohnungen.

© Symbolfoto: dpa

Von Tobias Winzer

Freital. Der Umbau des ehemaligen Gasthofs Kohlsdorf zu einem Wohnhaus ist bald abgeschlossen. Die Arbeiten an dem Gebäude, das sich zwischen Pesterwitz und Wurgwitz befindet, seien voraussichtlich Ende April beendet, sagte Investor Uwe Herrmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Ventar Immobilien AG.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Bei der Sanierung blieb die Gebäudehülle erhalten. Dadurch entstand ein Ensemble mit Innenhof. Damit dieser für Wohnungen genutzt werden kann, wurde in den alten Ballsaal eine Zwischendecke eingezogen. Die insgesamt 19 Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen haben eine Größe von rund 50 bis 100 Quadratmetern, auch als Maisonette über zwei Etagen. Im Erdgeschoss entsteht eine behindertengerechte Wohnung. Im Garten sind 24 Parkplätze geplant. Der Gasthof zählte einst zu den beliebtesten Häusern in der Freitaler Region. Der Wirt Friedrich Lommatzsch baute den Gebäudekomplex ab Ende des 19. Jahrhunderts Stück für Stück aus.

Die 19 Wohnungen sind bereits an Kapitalanleger verkauft. Sie nutzen die Wohnung am Rand von Freital als Geldanlage und vermieten diese weiter. Die Bauarbeiten, die Anfang 2017 begonnen hatten, verzögerten sich zuletzt. Ursprünglich hieß es, dass der rund vier Millionen Euro teure Umbau Ende 2017 abgeschlossen ist. Anschließend war von einer Fertigstellung im Februar 2018 die Rede.