Merken
Dresden

Gastro-Verband will Wochenend-Kita

Die Gastronomie hat es schwer, Personal zu finden – auch wegen der Bedingungen für Mütter und Väter. Die Branche würde das gern ändern.

Von Julia Vollmer & Sandro Rahrisch
 2 Min.
© Symbolfoto: dpa

Brunch am Sonntag oder das romantische Abendessen am Mittwochabend – die Dresdner gehen gerne essen. Nicht frei haben diejenigen, die in der Küche und im Service arbeiten. Das ist vor allem für Mitarbeiter eine Herausforderung, die Kinder haben. Verkäufern und Krankenhaus-Angestellten geht es genauso.

Der Dresdner Hotel- und Gaststättenverband Dehoga fordert deshalb nun, eine Kita in Dresden zu etablieren, die von 6 bis 22 Uhr geöffnet hat und das von Montag bis Sonntag. „Niemand möchte seine Kinder gerne am Wochenende abgeben, aber in vielen Branchen gehören diese Arbeitszeiten einfach dazu“, sagt Dehoga-Chef Axel Klein. Finanziert werden soll die Sieben-Tage-Kita über die Mehreinnahmen aus der Bettensteuer. Erwartet hatte die Stadtverwaltung einmal Einnahmen von rund 8,3 Millionen Euro, tatsächlich kamen im vergangenen Jahr aber rund etwa zehn Millionen Euro zusammen.

Anzeige Holz Rentsch
Für Profihandwerker und private Holzwürmer
Für Profihandwerker und private Holzwürmer

Bei Holz Rentsch in Dresden-Reick finden Sie eine riesige Auswahl an Holz und Holzprodukten - auch im Online-Shop.

Das ist nicht das einzige Projekt, das die Dehoga mit den Mehreinnahmen bezahlen will. Der Verband der Gaststätten und Hotels fordert auch ein kostenloses Bus- und Bahnticket für Touristen. Etwa die Hälfte der Besucher reise mit dem Auto nach Dresden, argumentiert die Dehoga. Ihre Wagen würden sie auch in der Stadt nutzen, etwa für Ausflüge. Rund eine Million Pkw zusätzlich wären somit jährlich in Dresden unterwegs. 

Weiterführende Artikel

"Wochenend-Kita hilft Gastro nicht"

"Wochenend-Kita hilft Gastro nicht"

Mit einer Kinderbetreuung will der Gastro-Verband den Personalmangel in den Griff bekommen. Gastronomen sehen darin keine Lösung.

Wochenend-Kita? Gibt's schon

Wochenend-Kita? Gibt's schon

Der Gastro-Verband fordert Kinderbetreuung am Wochenende. Die gibt es bereits. Aber wird sie eigentlich genutzt? Eine Kita-Chefin berichtet.

„Ohne Ausländer schaffen wir es nicht“

„Ohne Ausländer schaffen wir es nicht“

Dehoga-Chef Axel Klein über den Personalmangel in Dresdner Lokalen und warum die Wirte nicht mehr Lohn zahlen. 

Hier habe die Stadt deutlich Potenzial, sich als grüne Stadt zu präsentieren und die Verkehrswende auch auf städtischer Ebene umzusetzen, so Verbandschef Rolf-Dieter Sauer. Laut eigenen Berechnungen würden die Bettensteuer-Mehreinnahmen auch dafür reichen. Über die Vorschläge soll jetzt mit den Stadträten und der Verwaltung gesprochen werden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach. 

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dresden