merken
Dresden

Gedenken an Opfer rassistischer Gewalt

Am 6. April 1991 starb in Dresden Jorge Gomondai nach einem Angriff von Neonazis.

Der Gedenkstein erinnert an Jorge Gomondai auf dem nach ihm benannten Platz in der Neustadt.
Der Gedenkstein erinnert an Jorge Gomondai auf dem nach ihm benannten Platz in der Neustadt. ©  Archiv: Ronald Bonss

Am Montag vor  29 Jahren - am 6. April 1991 - starb in Dresden Jorge Gomondai in Folge eines rassistisch motivierten Angriffs. Eigentlich waren für den heutigen Tag ein Mahngang und anschließend ein Treffen am Gedenkstein am Jorge Gomondai Platz geplant, beides musss aufgrund der aktuellen Situation ausfallen, so der Dresdner Ausländerrat.

Als Ersatz für den Mahngang wird eine Sondersendung auf Coloradio geben: Sendung am 6. April, 18 Uhr, Livestream unter folgendem Link https://coloradio.org/?page_id=31 bzw. in Dresden auf den UKW-Frequenzen 98,4 MHz und 99,3 MHz.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

 In der Radiosendung sprechen In der Radiosendung zivilgesellschaftliche Akteure aus Dresden über den rassistischen Angriff sowie über Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene rassistischer und rechter Gewalt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden