merken

Görlitz

Gefährlich überholt: Polizei sucht Zeugen

An der Leschwitzer Straße in Görlitz hat am Montag ein Unbekannter den Verkehr gefährdet. Ein Skoda-Fahrer kam aber noch einmal davon.

Symbolbild
Symbolbild © Archiv: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ein unbekannter BMW-Fahrer hat am Montag in Görlitz mit einem Überholmanöver den Verkehr gefährdet. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Wie Polizeisprecherin Katharina Korch mitteilt, befuhr der dunkle BMW gegen 10 Uhr die Leschwitzer Straße in Richtung Biesnitz. Auf dem 30 km/h-Abschnitt überholte der unbekannte Fahrer des BMW einen schwarzen Superb, obwohl ein roter Kleinwagen entgegenkam. Der Überholvorgang müsste im Bereich des Loenschen Guts auf der Kastanienallee stattgefunden haben. Der überholte 37-jährige Skoda-Lenker bremste ab, um den BMW einscheren zu lassen.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Wer kann Angaben zu dem Überholvorgang bzw. zu dem roten Kleinwagen machen? Wer befuhr zur besagten Zeit die Kastanienallee in Richtung Weinhübel und kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen, insbesondere der Fahrer des roten Kleinwagens, werden gebeten sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz