merken

Görlitz

Gefüllte Geldbörse kommt leer zurück

Unbekannte sind in ein Auto an der Erich-Weinert-Straße in Görlitz eingedrungen und haben daraus einiges entwendet. Auch an anderen Stellen waren Täter aktiv.

Symbolbild. © Monika Skolimowska/dpa

Unbekannte haben sich in der Nacht zum Dienstag  Zugang zu einem auf der Erich-Weinert-Straße in Görlitz parkenden Auto verschafft und daraus verschiedene Sachen gestohlen. So nahmen die Diebe ein mit mehreren hundert Euro gefülltes Portemonnaie, einen Ausweis, den Fahrzeugschein, verschiedene Chipkarten, zwei Sonnenbrillen, und diverse CDs sowie einen Wohnungsschlüssel an sich, um im Anschluss unentdeckt zu verschwinden, teilt die Polizei mit. 

Bürger übergaben die entleerte Geldbörse kurze Zeit später dem Fundbüro. Von den restlichen Gegenständen fehlt weiterhin jede Spur. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Ebenfalls in der Nacht zum Dienstag verschwand ein Moped der Marke Wenzhou von der Löbauer Straße. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen 222 HJD ist etwa 200 Euro wert. Nach dem Moped wird nun gefahndet.

Irgendwann in den vergangenen Tagen haben Unbekannte eine Laube einer Gartensparte an der Zeppelinstraße aufgebrochen, stahlen jedoch nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro.  

Und auf dem Parkplatz An der Neiße kontrollierten Bundespolizisten am Dienstagnachmittag den 32-jährigen Fahrer eines Fiat Ducato. Dabei stellte sich heraus, dass der vorgelegte englische Führerschein eine Totalfälschung und der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. 

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/goerlitz

Osterüberraschung