merken

Hoyerswerda

Gegen Baum geprallt

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Ein 21-Jähriger befuhr am Donnerstagmorgen mit seinem Skoda die B 97 von Bernsdorf in Richtung Hoyerswerda, als er laut Polizei nach Angaben einer Zeugin in Höhe des Abzweigs Schwarzkollm plötzlich ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn abkam. Der Fabia touchierte zwei Bäume, bevor er schließlich an einem dritten zum Stillstand kam. Rettungskräfte nahmen den Fahrer in ihre Obhut und brachten ihn ins Krankenhaus.

Zeugen gesucht

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

S 94. Eine Frau war am Donnerstagmorgen mit ihrem Renault auf der S 94 zwischen Kamenz und Bernsdorf unterwegs. Plötzlich tauchte, so wurde es der Polizei geschildert, ein Fahrradfahrer auf, dem die Frau ausweichen musste. Dabei kollidierte sie seitlich mit einem dunkelblauen Lieferfahrzeug im Gegenverkehr. Das Kennzeichen oder den Fahrzeugtyp konnte sie nicht erkennen. Sowohl Radfahrer als auch der Lieferauto-Fahrer fuhren davon. Jetzt sucht die Polizei mögliche Zeugen des Unfalls bzw. die beiden unbekannten Beteiligten. Hinweise bitte an 1 03571 4650.

Reh befreit

Oßling. Eine Anwohnerin des Sonnenwegs teilte der Polizei am Donnerstag mit, dass auf ihrem Grundstückszaun ein Reh hängen und zappeln würde. Beim Eintreffen fanden die Beamten das Waldtier in seiner misslichen Lage und hoben es unverletzt vom Zaun. Unmittelbar nach seiner Befreiung rannte das Reh zurück in den Wald.

Unfallflucht geklärt

Weißwasser. Am Donnerstagmorgen hat die Polizei nach einem Verkehrsunfall an der Bahnhofstraße die geflüchtete Verursacherin ermittelt. Die 82-jährige Ford-Lenkerin beschädigte beim Rückwärtsausparken einen gegenüber abgestellten VW Golf an der hinteren Stoßstange. Danach verließ sie unerlaubt die Unfallstelle. Ein Zeugenhinweis brachte die Uniformierten auf die Spur der Flüchtigen. Der entstandene Sachschaden betrug etwa 1.300 Euro. (red/US)

Opel prallt gegen Birke – Fahrerin verletzt

Uhyst/Drehna. Am Samstagnachmittag befuhr eine 61-Jährige mit ihrem Pkw Opel die S 108 aus Fahrtrichtung Lohsa kommend in Richtung Uhyst. Etwa 70 Meter nach dem Kreuzungsbereich zur B 156 kam die Frau, so schildert es die Polizei, wohl aufgrund von Unaufmerksamkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Zuvor streifte sie noch den neben der Fahrbahn befindlichen Wegweiser. Rettungskräfte versorgten die Pkw-Fahrerin und brachten sie in ein Krankenhaus. Durch die eingesetzten Kameraden der Feuerwehren Uhyst und Drehna wurde die B 156 während der Rettungsarbeiten für knapp eine Stunde voll gesperrt. Sachschaden: rund 10.000 Euro.

Fundunterschlagung und Drogenkonsum

Hoyerswerda. Die Polizei kontrollierte Samstagnachmittag auf der Bautzener Allee einen 33-jährigen Fahrradfahrer. Er gab an, das mitgeführte Fahrrad einige Tage zuvor in einem Gebüsch gefunden zu haben. Da er keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte, wurde das Fahrrad sichergestellt. Weiterhin fanden die Beamten im Rucksack des Mannes ein Cliptütchen mit Betäubungsmittel. Der Fahrradfahrer muss sich jetzt wegen Fundunterschlagung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Angelzubehör aus Keller verschwunden

Weißwasser. Freitagvormittag stellte ein Bewohner der Karl-Liebknecht-Straße fest, dass aus seinem Keller Angelzubehör entwendet wurde. Letztmalig gesehen hatte der Geschädigte seine Utensilien am 15. Februar 2020. Durch den Täter wurde auf unbekannte Weise das am Keller befindliche Vorhängeschloss geöffnet. Anschließend erbeutete der Dieb ein Angelfutteral mit 12 Angelruten, 14 Angelrollen und weiterem Zubehör. Schaden: etwa 600 Euro. (red/US)