Teilen:

Geisinger auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

© Archivfoto: Egbert Kamprath

Das Duo Julia Meißner und Andy Büttner ist Deutscher Meister geworden. Nun warten noch größere Aufgaben auf beide.

Geising. Julia Meißner und Andy Büttner vom 1. SCV Geising holten in Hamburg den Deutschen Meistertitel in der Curling-Disziplin Mixed Doubles. Damit haben sich die beiden für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Diese findet Ende April im kanadischen Lethbridge statt. Holen die beiden Geisinger dort mindestens den vierten Platz, können sie sich für die Olympischen Spiele in Pyeongchang qualifizieren. Doch das ist noch Zukunftsmusik. Beide konzentrieren sich derzeit darauf, bei der WM gut abzuschneiden. „Das wird nicht leicht“, sagt die 29-jährige Julia Meißner. Deshalb trainieren beide fleißig. „In dieser Formation spielen wir erst seit September 2016 zusammen“, sagt sie. Sie spielt mit einer fünfjährigen Unterbrechung seit 2001 Curling. Der 26-jährige Andy Büttner hat 2003 damit angefangen und war bereits Deutscher Meister mit den Junioren.

Mixed Doubles ist eine vergleichsweise junge Curling-Disziplin. Zu dieser treten eine Spielerin und ein Spieler gegen Teams in gleicher Konstellation an. Die ersten Welttitelkämpfe fanden im März 2008 im finnischen Vierumäki statt. Den ersten WM-Titel holte sich die Schweiz. Deutschland gewann bei dieser WM noch nie einen Titel. Bei Olympia 2018 ist das Mixed Doubles erstmals als Disziplin dabei. (SZ/mb)