merken

Gelbe Säcke blieben liegen

Am Sonnabend war der Abholtermin für Schmiedeberg geplant. Doch eine Panne kam dazwischen.

© Egbert Kamprath

Von Franz Herz

Schmiedeberg. Laut Plan sollten die Gelben Säcke in Schmiedeberg am vergangenen Sonnabend abgeholt werden. Doch dazu kam es in der Ecke Schenkgasse und Brandweg nicht. Die Säcke blieben über die Osterfeiertage liegen und wurden teilweise schon vom Wind fortgetragen. Andrea Teichert wandte sich deswegen am Dienstag nach Ostern an die Firma Kühl in Heidenau, die vom Dualen System Deutschland den Auftrag hat, im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Verpackungsreste in den Säcken einzusammeln. Dort bekam sie eine putzige Antwort, wie sie berichtet. Erst wurde sie gefragt, warum sie nicht gleich am Tag danach angerufen hätte. „Sollte ich am Ostersonntag anrufen?“, wundert sich die Schmiedebergerin. Sie war dann entsetzt, als sie hörte, die Säcke würden bis zum nächsten Abholtermin liegenbleiben. Das wäre Ende kommender Woche.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Daraufhin wandte sie sich an die Sächsische Zeitung. Deren Nachfrage bei der Firma Kühl ergab eine bessere Antwort. In Schmiedeberg wird ein Kleinfahrzeug eingesetzt, um in die Gassen zu gelangen. Das hatte am Sonnabend eine Panne und konnte seine Tour nicht zu Ende bringen. In einem Teil von Schmiedeberg sind die Säcke eingesammelt worden, aber nicht in der Ecke Schenkgasse, Brandweg und Teilen der Altenberger Straße. „Die restlichen Säcke werden sofort am Donnerstag abgeholt“, versprach eine Sprecherin bei Kühl.