merken

Weißwasser

Geld fließt in Straßen und Wege in Boxberg

Mehrere Abschnitte sollen nach dem Willen des alten Gemeinderats noch 2019 auf Vordermann gebracht werden.

Die Gemeinde lässt Straßen und Wege instandsetzen. © Foto: Tageblatt/Archiv

Boxberg. In seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat Boxberg in der alten Besetzung noch mehrere Aufträge zur Instandsetzung von Straßen und Wegen vergeben. Die Finanzierung erfolgt auch mit Fördermitteln. TAGEBLATT fasst zusammen:

Instandsetzung am Hermannsdorfer Radweg bei Nochten

Ab auf den Grill

Warme Sommernächte, schönes Wetter. Zeit zum Grillen! Doch worauf muss man achten und was schmeckt am besten auf dem Grill?

Noch in diesem Jahr möchte die Gemeinde Boxberg mit der Sanierung des Hermannsdorfer Radwegs beginnen. Dieser werde sowohl für den Alltagsverkehr als auch touristisch genutzt, heißt es in der Begründung. Den Grundsatzbeschluss dazu hatte der Gemeinderat bereits 2018 gefasst. Allerdings standen da nicht ausreichend Fördermittel zur Verfügung, so dass die Maßnahme verschoben werden musste. Der Radweg führt über 13 Kilometer vom Schweren Berg am Stadtrand von Weißwasser bis zum Findlingspark Nochten. Er war seinerzeit von Vattenfall finanziert worden. Auf einem Abschnitt von zweieinhalb Kilometern ist dieser Radweg aber inzwischen „dermaßen kaputt“, dass er nur durch einen grundhaften Ausbau wieder herzustellen ist. In der jüngsten Sitzung ging es nun um die Auftragsvergabe.

Die Leistungen waren beschränkt ausgeschrieben. Drei Firmen gaben ihre Angebote ab. Mit einer Bruttosumme von 192 909 Euro kam das wirtschaftlichste Gebot von der Firma Wolff und Müller Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG, Niederlassung Dresden. Allerdings lag die Kostenberechnung mit 280 000 Euro deutlich darüber. Zudem ergab sich eine Preisdifferenz von 51 Prozent zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Gebot. Mehrere Gemeinderäte äußerten daraufhin ihre Bedenken, da sie hohe Nachträge befürchten. Nach Aussage von Bauamtsleiterin Cortina Kokles habe man „die Bestätigung eingeholt, dass die Preise auskömmlich sind.“ Auch handle es sich um eine erfahrene Firma, „die mit großen Baumaßnahmen unterwegs ist“. Mit einer Enthaltung beschloss der Gemeinderat, dem Unternehmen den Zuschlag zu erteilen.

Gebaut wird nach jetziger Planung vom 2. bis 27. September. Bei der Instandsetzung sollen vor allem auch Wurzelschäden beseitigt werden. „Es ist einer der Wege, die Anfang der 90er-Jahre gebaut wurden. Da gab es den Wurzelschutz noch nicht“, so die Bauamtsleiterin. Heutzutage werde das selbstverständlich berücksichtigt.

Instandsetzung der Rietschener Straße in Kringelsdorf

Zwischen dem Ortseingang Kringelsdorf und dem Denkmal soll die Rietschener Straße auf einem ersten Bauabschnitt instandgesetzt werden. Die Leistungen waren beschränkt ausgeschrieben. Drei Angebote wurden dafür abgegeben. Mit einer Bruttosumme von 83 397 Euro war das der Straßen- und Tiefbau GmbH aus dem Nieskyer Ortsteil See das wirtschaftlichste. Die Firma erhält deshalb den Zuschlag. Mit einer Enthaltung folgte der Gemeinderat dem Vorschlag zur Auftragsvergabe.

Sanierung des Spreeradwegs auf dem nächsten Abschnitt

Das Thema beschäftigt die Gemeinde Boxberg schon geraume Zeit. Etappenweise wird der Spreeradweg in Ordnung gebracht. Im vorigen Jahr wurde zwischen Mönau und Uhyst gebaut. Diesmal geht es um den sechsten Bauabschnitt. Dieser kommt nach Aussage von Cortina Kokles im Bauablauf allerdings vor dem fünften, weil dort der Bergbausanierer LMBV noch mit Sicherungsmaßnahmen zugange ist. Die Leistungen zur Sanierung des nächsten Abschnitts des Spreeradwegs wurden ebenfalls beschränkt ausgeschrieben. Auch dafür gingen drei Angebote ein. Mit einer Bruttosumme von 56 573 Euro kam das wirtschaftlichste Gebot wiederum von der Straßen- und Tiefbau GmbH See. Nach einstimmigem Beschluss wird auch der Auftrag an dieses Unternehmen vergeben.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special