merken

Geld für Chöre und Orchester

Der Lions-Club Sebnitz kann 17 Vereine unterstützen. Geholfen haben dabei viele.

Helga Böhme (vorn links) von den Hohwaldmusikanten konnte einen Scheck von Andreas Ortner vom Lions-Club entgegen nehmen. So wie sie freuten sich bei der Übergabe im Burghotel Stolpen die Vertreter zahlreicher weiterer Vereine. © Steffen Unger

Knapp 5 000 Adventskalender hat der Lions-Club Sebnitz verkauft. Auf die Abnehmer warteten über 300 Sachpreise. Im Burghotel Stolpen fand die Kalenderaktion am Sonnabend ihren Abschluss. Eingeladen waren die Vertreter von Chören und Orchestern, die in diesem Jahr von dem Erlös der Kalenderaktion des Lions-Clubs profitieren. Das sind: das Barock-Collegium, der Bergsteigerchor Sebnitz, die Chöre aus Bad Schandau und Rathen, der Gesangsverein Dürrröhrsdorf, der Hohwaldchor, die Hohwaldmusikanten, das Jugendblasorchester Sebnitz, der Posaunenchor Dürrröhrsdorf, die Sachsenländer Blasmusikanten, die Schalmeienkapellen aus Lauterbach und Polenz, die Sebnitzer Blasmusikanten, der Singekreis Rathewalde sowie die Volkschöre aus Lohmen, Ottendorf und Sebnitz. Der Lions-Club konnte 18 800 Euro übergeben. Die Verteilung wurde nach zwei Faktoren vorgenommen: ein Grundbetrag für jeden Verein sowie einen zur Mitgliederanzahl proportionalen Anteil. Damit konnten sich die Vereine über Beträge zwischen 770 Euro und 1 590 Euro freuen. Von dem Geld sollen Instrumente, Noten und Kleidung angeschafft werden.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Bierstadt und Boomtown!

Von wegen „graue Maus“: Radeberg hat allen Grund, selbstbewusst zu feiern! Es gibt zwei augenzwinkernde Bonmots, die in Radeberg die Runde machen.