merken

Pirna

Geld für die Gymnasiums-Fassade

Mehr als eine halbe Million Euro erhält das Heidenauer Pestalozzi-Gymnasium vom Freistaat. 

Das Pestalozzi-Gymnasium kann sich über einen Geldregen freuen. 640000 Euro erhält die Schule für ihre Fassade.
Das Pestalozzi-Gymnasium kann sich über einen Geldregen freuen. 640000 Euro erhält die Schule für ihre Fassade. © Symbolbild/dpa

Erst gab es lange für den Anbau keine Fördermittel, nun fließen sie: Am Donnerstag gab es schon wieder Geld für das Heidenauer Pestalozzi-Gymnasium. Knapp 640 000 Euro hat der Freistaat für die Sanierung der Fassade bereitgestellt.

Der offizielle Bescheid wurde am Donnerstag vom Kultus-Staatssekretär Herbert Wolff überbracht. Unter Beachtung des Denkmalschutzes ist die komplette Sanierung in mehreren Bauabschnitten geplant. Zunächst wird auf der Hofseite gearbeitet, wo sich nach dem Abschluss die Gestaltung des Schulhofes anschließt.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Mit den Fassadenarbeiten wurde nach Genehmigung durch den Freistaat bereits Mitte April begonnen. Sie dauern bis voraussichtlich Ende des Jahres. Die Gesamtkosten betragen reichlich eine Million Euro, die Differenz zu den Fördermitteln zahlt die Stadt Heidenau. (SZ/sab)