merken

Geld für Radwege

Darauf haben die Radfahrer lange gewartet. Nun kann unter anderem der Geh- und Radweg in Gebersbach gebaut werden.

© Dietmar Thomas

Von Sylvia Jentzsch

Döbeln. Das Geld für den ersten Teil des Radwegbaus zwischen Waldheim und Rochlitz ist im Bauprogramm des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr eingestellt. Dabei handelt es sich um den Abschnitt zwischen Waldheim und Geringswalde (DA berichtete). Die Vorarbeiten, wie das Fällen von Bäumen und das Beseitigen von Sträuchern ist bereits abgeschlossen. Nun soll im Sommer der Bau des Radweges beginnen. Dafür haben der Bund 700 000 Euro und das Land 1,1 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Auch der Geh- und Radweg zwischen Waldheim und Gebersbach soll nun endlich gebaut werden. Für die 1,3 Kilometer lange Strecke werden 1,9 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Drei Millionen stehen für den Brückenbau über die Zschopau bei Töpeln zur Verfügung. Auch hier haben schon die vorbereitenden Maßnahmen begonnen. Bevor die Brücke abgerissen und neu gebaut werden kann, wird eine einspurige Behelfsbrücke gebaut. In Ehrenberg kommen entlang der S 32 400 Meter Stützwände in Ordnung. Dafür plant das Lasuv Kosten in Höhe von 800 000 Euro ein.

Für den Staatsstraßenbau im Freistaat Sachsen sind 2018 im Doppelhaushalt rund 86 Millionen Euro veranschlagt. Auch die Ausgabereste aus dem Jahr 2017 stehen zur Verfügung. Zusätzlich hat der Sächsische Landtag für Planung und Bau von Staatsstraßen weitere 40 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Insgesamt sollen in diesem Jahr zahlreiche Baumaßnahmen neu begonnen werden, teilte Isabel Siebert, Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mit. Für die Bundesstraßen und Autobahnen stehen 2018 in Sachsen rund 259 Millionen Euro zur Verfügung.

Auch auf Sachsens Autobahnen geht das Sanierungsprogramm weiter. So soll die Fahrbahn zwischen der A 72 zwischen der Anschlussstelle Chemnitz-Süd und dem Kreuz Chemnitz in Fahrtrichtung Leipzig erneuert werden. (DA/je)

Osterüberraschung