SZ + Pirna
Merken

SOE: Grundstücksbesitzer schwitzen über Steuererklärung

Noch eine Zuarbeit fürs Finanzamt. Wer sie machen muss, wie kompliziert das ist und was danach folgt.

Von Heike Sabel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Das Finanzamt will nun von Grundstücksbesitzern noch eine weitere Steuererklärung.
Das Finanzamt will nun von Grundstücksbesitzern noch eine weitere Steuererklärung. © Daniel Schäfer

Als wenn eine Steuererklärung nicht reichen würde: Jetzt müssen Grundstückseigentümer noch eine zusätzlich machen. Das elektronische Elster-System für die Abgabe war schon zeitweise überlastet. Obwohl der Abgabetermin erst der 31. Oktober ist, wollen es viele offenbar erledigt wissen. Das Finanzamt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge rechnet mit rund 150.000 solchen Erklärungen. Betroffen sind sehr viel mehr, da es oft mehrere Eigentümer gibt. Die müssen sich dann einigen, wer die Erklärung abgibt. Was noch zu beachten ist, wie lange das Ausfüllen dauert und womit danach gerechnet werden muss, erklärt der Chef des Pirnaer Finanzamtes, Stephan Flecken.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!