Merken

Gelungener Saisonstart im Saurierpark

Mit der Sonne um die Wette strahlten am Sonnabend Volker Bartko, Geschäftsführer der Bautzener Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft (BBB), Bianca-Diana Mieth, die bei der BBB für den Saurierpark zuständig ist, und Parkleiterin Petra Wagner.

Teilen
Folgen

Von Carmen Schumann

Mit der Sonne um die Wette strahlten am Sonnabend Volker Bartko, Geschäftsführer der Bautzener Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft (BBB), Bianca-Diana Mieth, die bei der BBB für den Saurierpark zuständig ist, und Parkleiterin Petra Wagner. „Das war ein Start nach Maß“, freuten sich die Organisatoren der Saison-Eröffnungsveranstaltung im Freizeitpark am Rande der Stadt. Bereits pünktlich um neun Uhr hatten sich die Besucher vor dem Eingang gedrängt. Eine Familie aus Freiberg erhielt freien Eintritt und einen großen Plüschdino, weil sie die ersten Gäste waren. Insgesamt kamen am Wochenende rund 3500Besucher in die Anlage.

Maskottchen verteilt Bonbons

Natürlich begrüßte auch Bodo, das Maskottchen des Saurierparks, die Besucher. Ulrich Burkhard, der nach einer Unterbrechung seit vorigem Jahr wieder in der grünen Plüschhülle steckt, kam ganz schön ins Schwitzen bei Temperaturen über 20 Grad. Er verteilte an die kleinen Besucher Bonbons und Luftballons. Außerdem betreute er das Glücksrad. Jeder, der daran drehte, bekam ein von den Oppacher Mineralquellen gesponsertes Getränk. Nebenan verwandelten Jennifer Krenz und Melinda Riedel mithilfe von bunter Schminke die Kinder in lustige Gestalten. Ronny Scholze, besser bekannt als Clown Anton von „Anton und Ötschi“, sorgte mit seiner Kinder-Disco für gute Stimmung auf dem Planetenspielplatz. Er sagte: „Gut, dass das Wetter richtig mitspielt, so bleiben die Besucher länger.“

In Anbetracht des schlechten Saisonstarts vom Vorjahr, wo das Osterfest mit Schnee und Kälte aufwartete, sind die BBB-Mitarbeiter umso erfreuter, dass es diesmal ganz anders kam. Volker Bartko war sehr zufrieden, dass der Park sich von seiner besten Seite zeigte. „Unsere Leute haben alles pünktlich hingekriegt“, lobt er. Besonders wichtig sei es gewesen, dass die Wege in Ordnung gebracht wurden. Denn noch vor wenigen Tagen war ja alles nass. Etwas unzufrieden war Volker Bartko mit der überregionalen Werbung für die Saurierpark-Eröffnung. Dennoch standen auf dem rappelvollen Parkplatz Autos mit Kennzeichen aus ganz Deutschland. – Während der Winterpause ist auch einiges Neue hin gekommen. Die Kletterwand hat ein Dach bekommen, so dass jetzt auch bei Regen geklettert werden kann. „Außerdem sorgt ein neuer Beamer im Kino dafür, dass die Filme in noch besserer Qualität zu sehen sind“, berichtete Bianca-Diana Mieth. Des weiteren habe man neue pädagogische Angebote vorbereitet. „Es gibt jetzt spezielle Führungen für Kinder, und ab Mai planen wir eine Wissensrallye.“

Osterhase versteckt 2000 Eier

Natürlich hoffen die Mitarbeiter der BBB, dass es auch zu Ostern so schönes Wetter gibt. Zu den Feiertagen will der Osterhase rund 2000Eier verstecken. Die sollen auch gefunden werden. „Voriges Jahr konnten wir die Eier noch in der Woche danach an die Gäste verteilen“, erinnerte sich Parkleiterin Petra Wagner.Auf ein Wort