merken

Gemeinde prüft Schul-Finanzierung

Die Gemeindeverwaltung will die Möglichkeiten zur Finanzierung einer neuen Oberschule im Territorium auszuloten.

Klipphausen. Das sagte Bürgermeister Gerold Mann (parteilos). Im Oktober hatte sich ein Trägerverein für eine freie Schule gegründet. Sein Ziel ist, dass ab dem Schuljahr 2016/17 der reguläre Schulbetrieb aufgenommen werden kann. Es sollen vorerst Schulcontainer in Naustadt aufgestellt werden. Mit einer oder auch zwei fünften Klassen will der Trägerverein den Schulbetrieb starten.

Parallel zu dieser Zwischenlösung des Vereins will die Gemeindeverwaltung ein Bauprojekt vorbereiten, um den Fünftklässlern und deren Eltern eine klare Perspektive zu geben. Es sollen ein zweistöckiges Schulgebäude und eine Zweifeld-Turnhalle errichtet werden. Diese neue Einrichtung wird der Verein dann mieten. Das neue Schulhaus wird etwa zehn Millionen Euro kosten. Sein Standort ist wahrscheinlich auf dem Gelände gegenüber dem Gewerbegebiet Röhrsdorf. Jetzt prüft die Gemeinde, ob die Schule außerhalb des Haushalts finanziert werden kann. Die Kommunale Entwicklungsgesellschaft Klipphausen als 100-prozentige Tochter der Gemeinde könnte das Vorhaben übernehmen, wie Gerold Mann sagte. Eine andere Variante wäre, dass Klipphausen die Finanzierung in den Haushalt einstellt. (DH)

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.