merken

Bischofswerda

Gemeinde richtet Notunterkunft ein

Schmölln-Putzkau will auf unvorhergesehene Situationen vorbereitet sein – und bittet um Mithilfe.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Schmölln-Putzkau. Ein Brand macht eine Wohnung unbewohnbar, ein Sturm deckt das Dach ab, ein Rohrbruch verursacht schwere Schäden – drei Beispiele, wie Menschen in Not geraten können. Gibt es dann keine Verwandten oder Freunde, die sie vorübergehend aufnehmen können, steht die Gemeinde in der Pflicht, den Betroffenen eine Unterkunft zu geben. In Schmölln-Putzkau wird derzeit eine Wohnung für Notsituationen vorbereitet. Um sie einzurichten, bittet die Gemeindeverwaltung um Spenden. Gebraucht werden sowohl Möbel als auch Haushaltsgegenstände, heißt es. Angebote nimmt die Verwaltung unter Telefon 03594 771121 entgegen. (SZ)

Anzeige
Wir sind Meister. Wir können das. 

33 Frauen und 242 Männer sind unter den frisch gebackenen Meisterabsolventen der Handwerkskammer Dresden und damit Aushängeschild der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.