merken
Freital

Gemeindeverwaltung wieder offen

Die Mitarbeiter im Kreischaer Rathaus kehren in ihre Amtsstuben zurück. Für die Bürger gibt es aber noch Einschränkungen. Das betrifft auch die Bücherei.

Alle Ämter im Rathaus Kreischa sind wieder offen. Ohne Termin geht hier aber nichts.
Alle Ämter im Rathaus Kreischa sind wieder offen. Ohne Termin geht hier aber nichts. © Egbert Kamprath

Ins Rathaus der Gemeinde Kreischa zieht wieder der Alltag ein. Wie Bürgermeister Frank Schöning mitteilte, ist der Notbetrieb beendet. Ab sofort sind alle Bereiche, einschließlich Einwohnermeldeamt und Standesamt, wieder geöffnet.

Für die Bürger gibt es allerdings noch Einschränkungen. So erfolgt kein regulärer Besucherverkehr. Alle Anliegen werden ausschließlich nach telefonischer Anmeldung und Terminabsprache bearbeitet. "Aufgrund der räumlichen Begrenztheit der Büros und Warteräume werden durch die Terminvergabe Menschenansammlungen und Wartezeiten in geschlossenen Räumen vermieden sowie der Abstand von mindestens 1,5 Meter zu anderen Personen eingehalten", erläuterte Schöning.

Anzeige
Roboter lernen das Streicheln
Roboter lernen das Streicheln

Eine neue Art des Internets ermöglicht künftig, dass wir Neues ganz anders lernen als bisher. Wie das geht, wird am Exzellenzcluster CeTI erprobt.

Die Abstandsregelung gilt auch bei Hochzeiten. Es dürfen nur 15 Personen einschließlich dem Brautpaar an der Trauung teilnehmen. Auch der Fotograf zählt als Besucher. 

In anderer Hinsicht ist die Verwaltung kulanter: Bei amtlichen An-, Um- und Abmeldungen des Wohnsitzes und bei der Beantragung von neuen Personalausweisen oder Reisepässen wird kein Verfahren auf Ordnungswidrigkeiten wegen Verletzung der Meldepflicht in den nächsten vier Wochen eingeleitet. Schöning: "Personalausweise oder Reisepässe können auch vorgelegt werden, wenn die Gültigkeit bereits 3 Monate abgelaufen ist."

Zu den üblichen Zeiten geöffnet ist auch wieder die Bibliothek im Vereinshaus. Allerdings dürfen nur acht Benutzer gleichzeitig in den Räumen anwesend sein, um die Abstandsregelungen einhalten zu können. Das Internetterminal bleibt vorerst gesperrt.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Freital