merken

Dresden

Gemüselaster am Dresdner Tor umgekippt

Ein Trucker verliert auf der A4 die Kontrolle über seinen Lkw und fährt in eine Leitplanke. In Richtung Dresden bildete sich ein langer Stau.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.
Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. © Roland Halkasch

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 bei Dresden ist am Mittwochmorgen ein Lkw-Fahrer leicht verletzt worden. Der 42-Jährige am Steuer eines Mercedes Atego verlor gegen 5.30 Uhr zwischen der Raststätte "Dresdner Tor" und dem Autobahndreieck Dresden-West die Kontrolle über seinen Laster und fuhr in eine Baustellenleitplanke. Anschließend kippte der Lkw auf die Seite. Der Trucker musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Aus dem mit Gemüse beladenen Mercedes liefen größere Menge Diesel auf die Fahrbahn, die von den Einsatzkräften der Feuerwehren aus Wilsdruff und Klipphausen beseitigt wurden. Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten bildete sich dennoch ein kilometerlanger Stau in Richtung Dresden. Polizeiangaben zufolge entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. 

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Die aktuellen Verkehrswarnmeldungen der Polizei finden Sie hier.