merken

Generalkonsul bei Neujahrsempfang

Wenn Radebergs OB Gerhard Lemm am Sonntag in den Kaisersaal einlädt, geht es sehr international zu.

© PR

Jens Fritzsche

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

So prominent und international war die Gästeliste beim Neujahrsempfang des Radeberger Oberbürgermeisters lange nicht: Am Sonntagmittag lädt Gerhard Lemm (SPD) die Radeberger wieder traditionell in den Saal des Kaiserhofs ein, und sein Kommen angesagt hat dabei unter anderem der neue Generalkonsul der Tschechischen Republik Jirí Kudela. Seit August ist er in Dresden im Amt – war zuvor unter anderem Botschafter in Kroatien sowie Bosnien und Herzegowina und außenpolitischer Berater des damaligen tschechischen Präsidenten Vaclav Havel.

Auf der Gästeliste für den Sonntag stehen zudem Bundestagsabgeordneter Arnold Vaatz (CDU) und Gäste aus den Radeberger Partnerstädten Garching, Aschheim sowie aus der ukrainischen Stadt Halytsch.

Beginn des Neujahrsempfangs ist traditionell um 11 Uhr, dann wird der OB – auch das längst Tradition – seinen alljährlich durchaus mit Spannung erwarteten und mit viel Satire gewürzten Jahresrückblick auf 2014 präsentieren. Diesmal vermuten zudem nicht wenige in Radeberg, dass sich Lemm dazu äußert, ob er im Juni erneut als Oberbürgermeister kandidieren wird. Bisher hatte Lemm offengelassen, ob er eine vierte Amtszeit anstrebt.

Eine Besonderheit des Radeberger Neujahrsempfangs ist auch, dass seit nunmehr drei Jahren eine Gebärdendolmetscherin die Reden auf der Bühne für Gehörlose übersetzt. Und auch eine Kinderbetreuung wird es wieder geben.

Der Neujahrsempfang im Saal des Kaiserhofs beginnt am Sonntag um 11 Uhr