merken

Radebeul

Gerhart-Hauptmann- Straße wird gesperrt

Die Strecke muss als Umleitung für die Meißner Straße fit gemacht werden. Zwei Tage wird dort gebaut.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Radebeul. Eine der wichtigsten Straßen im Westen von Radebeul wird voraussichtlich an diesem Freitag und Samstag gesperrt. Viele nutzen die Route über die Gerhart-Hauptmann-Straße als Abkürzung, um in Richtung Spitzgrund und nach Weinböhla zu kommen. Für zwei Tage ist das nun nicht möglich, weil die Gerhart-Hauptmann-Straße für den Schienenersatzverkehr fit gemacht werden muss. Die Busse werden dort ab dem 21. Mai unterwegs sein, weil dann wiederum die Meißner Straße im Bereich der Eisenbahnbrücke zwischen Radebeul und Coswig dicht ist.

Die Umleitung führt über die Gerhart-Hauptmann- und die Mittlere Bergstraße. Im Bereich der Straßenbahnschienen muss ein Asphaltkeil auf die Fahrbahn aufgebracht werden, damit die Busse sicher, ohne zu schaukeln über die Gleise fahren können. Die Meißner Straße wird für fünf Tage bis zum 25. Mai gesperrt.

Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.