merken

Gesuchte Straftäter festgenommen

Zwei Männer aus dem Landkreis Bautzen gingen jetzt Zivilfahndern ins Netz. Beide haben eine Menge auf dem Kerbholz.

© dpa

Lohsa/Obergurig. Zivilfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz haben am Dienstag im Landkreis Bautzen zwei Straftäter festgenommen. Beide Männer wurden mit Haftbefehlen gesucht. In Lohsa nahmen die Beamten am Morgen einen 40-Jährigen in der Wohnung seiner Lebensgefährtin fest. Er soll im Oktober des vergangenen Jahres eine Bekannte zusammengeschlagen und Zeugen der Tat mit dem Tode bedroht haben. Ein Richter am Amtsgericht Bautzen hatte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz die Untersuchungshaft des Deutschen angeordnet.

Ab auf den Grill

Warme Sommernächte, schönes Wetter. Zeit zum Grillen! Doch worauf muss man achten und was schmeckt am besten auf dem Grill?

In Obergurig stellten die Fahnder am Nachmittag einen 33-Jährigen, der in der Vergangenheit mehrfach mit Betrügereien polizeilich in Erscheinung getreten war. So suchten bereits die Staatsanwaltschaften Dresden, Chemnitz sowie Frankfurt am Main und Waldshut-Tiengen nach dem Mann. Das Amtsgericht Chemnitz hatte einen Sitzungshaftbefehl erlassen, weil er überdies nicht zu einer Gerichtsverhandlung erschienen war. Der 33-Jährige hielt sich zum Zeitpunkt seiner Festnahme bei einem Bekannten auf und war mit einem Volvo eines Pinneberger Autohauses unterwegs. Auch hier stand der Verdacht im Raum, dass der 33-jährige auf illegalem Weg in Besitz des SUV gekommen war. Bei der Durchsuchung des Beschuldigten fanden die Beamten wenige Gramm Crystal. Außerdem stand der Deutsche offenbar unter Drogeneinfluss. (szo)

Polizeibericht vom 31. Januar

Betrunken auf der Autobahn

Bautzen. Eine Streife der Autobahnpolizei stoppte in der Nacht zu Mittwoch an der Anschlussstelle Bautzen-Ost einen Ford Focus. Der 47-jährigen Fahrer stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein Test zeigte einen Wert von umgerechnet 1,44 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Bei Unfall schwer verletzt

Glauschnitz. Am Mittwochmorgen ist auf der Staatsstraße 100 unweit von Glauschnitz ein Ford Fiesta gegen einen Baum geprallt. Der 52-jährige Fahrer war in einer Rechtskurve offenbar ungebremst geradeaus gefahren. Er erlitt schwere Verletzungen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Laußnitz und Königsbrück retteten den Mann aus dem schwer beschädigten Wagen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme und Bergung leitete die Polizei den Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbei.

Kofferfernseher gestohlen

Schmölln. Am Schwimmbad in Schmölln sind Diebe zwischen Sonntagabend und Dienstagmorgen in einen Schuppen eingebrochen. Sie nahmen einen in die Jahre gekommenen Kofferfernseher im Zeitwert von etwa zehn Euro mit. Der entstandene Sachschaden belief sich auf rund 1 000 Euro.

Blaufahrer gestoppt

Bautzen. Betrunken fuhr ein 32-Jähriger in der Nacht zu Mittwoch durch Bautzen. An der Hanns-Eisler-Straße geriet er in eine Polizeikontrolle. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von umgerechnet 1,36 Promille an. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme bei dem 32-Jährigen an. Sie stellten den Führerschein des Mannes sicher und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Im Graben gelandet

Lehn. Am Dienstagmittag kam der Fahrer eines Lkw offenbar aus gesundheitlichen Gründen auf der B 6 zwischen Löbau und Bautzen nach links von der Fahrbahn ab. Nahe Lehn landete der Laster im Straßengraben. Der Fahrer verletzte sich leicht und kam ins Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 5 500 Euro.

1 / 5