Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Leben und Stil
Merken

Jeder soll selbstbestimmt sterben können

In der Pandemie wird der Tod präsenter. Sterbehilfe sollte der letzte Ausweg sein. Doch ist es vertretbar, jemanden am Leben zu erhalten, der nicht mehr leben will?

Von Kornelia Noack
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Mehrheit der Menschen stirbt in einem Pflegeheim, in einem Krankenhaus, nicht aber zu Hause.
Die Mehrheit der Menschen stirbt in einem Pflegeheim, in einem Krankenhaus, nicht aber zu Hause. © dpa

Nein, an dieser Pandemie ist nichts Gutes. Wenn es aber etwas gibt, was man in dieser Zeit lernen kann, dann ist es ein bewusster Umgang mit dem Tod. Tagtäglich werden wir mit Todeszahlen und Bildern sterbenskranker Menschen auf Intensivstationen konfrontiert.

Ihre Angebote werden geladen...