SZ + Leben und Stil
Merken

Digitalisierung beim Arzt läuft in Sachsen schleppend

Neue Anwendungen wie das E-Rezept lassen auf sich warten. Ärzte klagen über Mehraufwand, Kosten und Netzprobleme.

Von Kornelia Noack
 3 Min.
Teilen
Folgen
Viele Mediziner würden neue Techniken gern anwenden, wenn sie denn reibungslos funktionieren würden.
Viele Mediziner würden neue Techniken gern anwenden, wenn sie denn reibungslos funktionieren würden. © dpa/Monika Skolimowska (Symbolbild)

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kommt nicht voran. Seit Jahresbeginn sind Ärzte verpflichtet, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung elektronisch an die Krankenkasse zu übermitteln. Doch von den Praxen, die die sogenannte eAU ausfertigen, klagt laut einer Umfrage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung rund jede zweite über technische Probleme.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!