Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

SOE: So kann man Essen vor der Tonne retten

Es gibt Alternativen zum Wegwerfen von Lebensmitteln. Immer mehr machen dabei mit. Sächsische.de stellt eine einfache und eine etwas kompliziertere Möglichkeit vor.

Von Heike Sabel
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die zweite Tüte: Daniela Lemme wird langsam zum Fan der Heidenauer Tankstellen-Tüten.
Die zweite Tüte: Daniela Lemme wird langsam zum Fan der Heidenauer Tankstellen-Tüten. © Karl-Ludwig Oberthür

Essen gibt es genug. Oft sogar zu viel. Deshalb wird weggeworfen, was doch noch unbedenklich gegessen werden könnte. Um diese Müllberge an Lebensmitteln zu verringern, gibt es mehrere Möglichkeiten. Zwei davon haben englische Namen und sind bereits in der Sächsischen Schweiz angekommen: "Foodsharing" und "Too good to go", was auf Deutsch "Essen retten und teilen" sowie "zu gut zum Wegwerfen" bedeutet. Wie funktionieren die Lebensmittelretter, wer macht mit und was bringen sie?

Ihre Angebote werden geladen...