merken
Grillen

Süße Leckerbissen vom Grill

Grillen und frische Früchte gehören zum Sommer. Beides miteinander verbunden, ergibt höchste Genüsse – mit diesen einfachen Tipps.

Im Sommer ein erfrischender Nachtisch: Melone vom Grill.
Im Sommer ein erfrischender Nachtisch: Melone vom Grill. © Foto: AdobeStock

Wer im Sommer oft grillt, der probiert sicher auch mal etwas Neues. Besonders im Trend sind derzeit Desserts vom Grill. Die Kombination aus frischen Früchten und Grillerlebnis kommen auf jeder Grillparty gut an. Ein köstlicher und gesunder Leckerbissen nach deftigen Fleischgenüssen, der auch noch einfach zu kreieren ist. Hier sind ein paar Tipps für die Zubereitung.

Gegrilltes Obst am besten geeignet

Gegrilltes Obst ist die gängigste Süßspeise. Am besten eignen sich Melone, Nektarine, Ananas oder Pfirsich. Auf dem Grill karamellisiert der Zucker in den Früchten. Die Hitze entlockt dem Obst einen äußerst leckeren Geschmack. Am Schluss noch etwas Zitronen- oder Limettensaft sowie Honig hinzufügen, fertig ist das Grill-Dessert. Außerdem passt noch Joghurt oder Eis dazu.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Die richtige Zubereitung

Um das Obst optimal zuzubereiten, ist eine leicht gefettete Aluschale oder eine nachhaltige Variante zum Beispiel aus Keramik vonnöten. Je nachdem, welches Obst auf dem Rost liegt und wie viel Hitze der Grill produziert, dauert es um die 5 bis 15 Minuten. Die Restwärme des Grills ist allerdings völlig ausreichend. Wichtig ist: Das Obst zu beobachten und zu wenden, damit es nicht verkohlt.

Mehr zum Thema Grillen