SZ + Dresden
Merken

Mitten im Sommer: Hunderte Grippe-Fälle in Dresden

Dresden befindet sich mitten in einer Corona-Sommerwelle. Zusätzlich gibt es allerdings auch Influenza-Infektionen. Wie steht es um deren Ausbreitung?

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Ein kleiner Junge hält sich ein Taschentuch an die Nase. Die Sommer-Grippewelle rollt.
Ein kleiner Junge hält sich ein Taschentuch an die Nase. Die Sommer-Grippewelle rollt. © dpa/Nicolas Armer

Dresden. Hunderte Corona-Neuinfektionen meldet das Dresdner Gesundheitsamt derzeit täglich. Sars-Cov-2 ist allerdings nicht das einzige Virus, das sich mitten im Sommer ungeahnt stark ausbreitet. Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann (Linke) warnt angesichts von Neuinfektionen: „Man darf auch die Influenza nicht unterschätzen.“ Also die für gewöhnlich saisonale, „echte“ Grippe. Wie kommt es zu der Ausbreitung und wie kann man sich schützen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wie viele Fälle gibt es in Dresden?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!