merken
Deutschland & Welt

Hannelore Elsner: Jahrzehnte mit Krebs

Schauspielerin Hannelore Elsner litt laut ihrem Sohn schon Jahrzehnte vor ihrem Tod im vergangenen Jahr an Krebs. Immer wieder habe sie sich aufgerafft.

Hannelore Elsner und ihr Sohn Dominik bei einer Filmpremiere im Jahr 2011.
Hannelore Elsner und ihr Sohn Dominik bei einer Filmpremiere im Jahr 2011. © Rolf Vennenbernd/dpa

Berlin. Schauspielerin Hannelore Elsner (1942-2019) litt laut ihrem Sohn schon Jahrzehnte vor ihrem Tod im vergangenen Jahr an Krebs. "Die Brustkrebsdiagnose hatte meine Mutter erhalten, da war ich 13. Davon erzählt hat sie mir erst, als ich 18 wurde", sagte ihr Sohn Dominik Elstner (39) der Illustrierten "Bunte" (Ausgabe vom 17. Dezember). Später kam dem Magazin zufolge noch Leukämie dazu. Elsner ("Die Unberührbare") starb im April 2019 im Alter von 76 Jahren.

Weiterführende Artikel

So war der letzte "Tatort" mit Hannelore Elsner

So war der letzte "Tatort" mit Hannelore Elsner

Ein Jahr nach ihrem Tod tritt Hannelore Elsner noch einmal im "Tatort" aus Frankfurt auf – und rettet die Werte der Polizei.

Ein Leben zwischen Kirschblüten und Dämonen

Ein Leben zwischen Kirschblüten und Dämonen

Hannelore Elsner war die letzte Diva des deutschen Films. Nach kurzer Krankheit ist sie im Alter von 76 Jahren gestorben.

Immer wieder hätten Ärzte seiner Mutter gesagt, dass jetzt Schluss sei, so der Sohn. "Und dann hat meine Mutter es doch wieder geschafft. Und wieder. Und wieder." Daher habe er auch im vergangenen Jahr gedacht, dass sie den Krebs noch einmal besiege, sagte Elstner. Im Gegensatz zu seiner Mutter schreibt der Fotograf seinen Nachnamen Elstner - die Schauspielerin hatte das "t" aus ihrem Namen gestrichen. (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt