SZ + Dresden
Merken

"Manche Patienten schlagen ihren Kopf gegen die Wand"

Es gibt noch Schlimmeres als Migräne: Clusterkopfschmerz. Ulrike lebt damit und hofft auf mehr Forschung zu ihrem Leiden. Hilfe finden Betroffene im Universitätsschmerzcentrum in Dresden.

Von Nadja Laske
 6 Min.
Teilen
Folgen
Wenn der Kopfschmerz sie übermannt, hilft sich Ulrike mit Sauerstoff. Er und etliche Medikamente lindern das Leiden, das manche Menschen dazu treibt, nicht mehr leben zu wollen.
Wenn der Kopfschmerz sie übermannt, hilft sich Ulrike mit Sauerstoff. Er und etliche Medikamente lindern das Leiden, das manche Menschen dazu treibt, nicht mehr leben zu wollen. © Christian Juppe

Dresden. Mit Schwung befördert Ulrike ihren Rucksack über die rechte Schulter auf den Rücken. Sie könnte zum Sport gehen, zur Arbeit oder einkaufen. Doch in dem schwarzen Tornister trägt die 31-Jährige weder Turnschuhe noch Laptop herum. Der Inhalt ist ihre Notfallversicherung gegen einen unerträglichen Schmerz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!