Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deutschland & Welt
Merken

Muriel Baumeister kämpft gegen Krebs

Im Sommer 2022 erhielt Schauspielerin Muriel Baumeister die Diagnose Brustkrebs. Wie es der 51-Jährigen heute geht.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schauspielerin Muriel Baumeister kämpft nach eigenen Worten gegen Brustkrebs.
Schauspielerin Muriel Baumeister kämpft nach eigenen Worten gegen Brustkrebs. © dpa

Berlin. Schauspielerin Muriel Baumeister kämpft nach eigenen Worten gegen Brustkrebs. "Ich versuche immer positiv zu sein", sagte die 51-Jährige ("Frauenherzen: Die Serie") der Illustrierten "Bunte" in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview-Auszug.

"Ich (...) bin absolut zuversichtlich und kann sagen, dass ich alles getan habe, was ich tun konnte, um diesem Krebs die Stirn zu bieten. Ich habe eine Antikörpertherapie gemacht, eine Chemotherapie, eine OP - und ich mache zurzeit immer noch Strahlentherapie. Damit habe ich nun fast ein Jahr meines Lebens zugebracht. Und vor einem Jahr, im Juli, war man sich noch gar nicht sicher, dass ich hier heute so sitzen werde."

Auch auf Instagram zeigt sie sich seit einigen Monaten mit ihren kurzen Haaren.

In den 90er Jahren war die Deutsch-Österreicherin ein Star, eine Liga mit Katja Riemann, sie gewann den Nachwuchspreis der Goldenen Kamera. Sie spielte in vielen Filmen und Serien mit, drehte mit Götz George. Ihr Markenzeichen: die großen Augen.

Vor drei Jahren machte die Mutter dreier Kinder ihre Alkoholsucht öffentlich und schrieb darüber ein Buch "Hinfallen ist keine Schande, nur Liegenbleiben". 2016 hatte Baumeister beim Parken einen Autounfall mit 1,45 Promille im Blut. Die kleine Tochter saß mit im Wagen. Es gab einen Prozess und eine Geldstrafe. Über den "Suff-Crash", den "Absturz eines TV-Lieblings" und den "tiefen Fall der Muriel Baumeister" schrieb die Boulevardpresse danach. Im Buch heißt das Kapitel dazu "Letzte Ausfahrt". (dpa/SZ)