merken
Pirna

Pirnaer Klinikum bietet wieder reale Kreißsaal-Touren an

Werdende Eltern können nach den coronabedingten Einschränkungen wieder in echt die Geburtsstation erkunden. Gleichwohl gelten strenge Auflagen.

Wegen Corona bislang nur virtuell, jetzt wieder real möglich: Erkundungstouren durch die Kreißsäle im Pirnaer Klinikum.
Wegen Corona bislang nur virtuell, jetzt wieder real möglich: Erkundungstouren durch die Kreißsäle im Pirnaer Klinikum. © Helios Klinikum Pirna

Für werdende Eltern, deren Kind im Pirnaer Klinikum auf dem Sonnenstein zur Welt kommen soll, gehört es in der Regel dazu: Geburtsstation anschauen, Kreißsaal erkunden, Personal kennenlernen, Vertrautheit schaffen.

Die Corona-Pandemie ließ all das in echt in den vergangenen Monaten allerdings nicht zu. Damit aber niemand so ganz darauf verzichten musste, bot das Klinikum währenddessen auf ihrem Facebook- und Instagram-Kanal Online-Touren durch die Kreißsäle an, Hebammen und weitere Experten beantworteten Fragen in einem Live-Chat. Doch diese rein virtuellen Zeiten sind jetzt vorbei.

DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Hier mehr erfahren!

Reale Info-Abende immer montags

Ab dem 16. August bietet das Hebammen-Team für Geburtshilfe wieder Info-Abende vor Ort an - nebst realen Touren durch die Kreißsäle. "Wir freuen uns sehr, den interessierten Schwangeren und Partnern die Klinik wieder persönlich vorstellen zu können", sagt Dr. Klaus Haffner, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Der nächste Info-Abend nebst Geburtsraum-Tour findet am 16. August ab 18.30 Uhr statt, von da an dann jeden Montag um 18.30 Uhr. Werdende Eltern können sich dafür stets dienstags und mittwochs jeweils von 9 bis 12 Uhr telefonisch unter 03501 71182455 anmelden.

3-G-Regel und Maskenpflicht

Allerdings gelten für die Besucher noch strenge Auflagen. Zutritt zur Kreißsaal-Führung erhalten ausschließlich Teilnehmer, die entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Die entsprechenden Nachweise müssen beim Betreten der Klinik vorgezeigt werden.

Darüber hinaus dürfen die Teilnehmer keine Erkältungssymptome aufweisen, auch darf gegen sie keine Quarantäne-Anordnung bestehen. Händehygiene sowie Nies- und Hustenregeln sind einzuhalten, auf einen Mindestabstand von 1,50 Meter ist zu achten. Ebenso sind die Teilnehmer dazu verpflichtet, im Klinikum einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Darüber hinaus müssen sie sich zum Zweck der Kontaktnachverfolgung registrieren lassen.

Mehr zum Thema Pirna