Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deutschland & Welt
Merken

Rita Süssmuth hat Brustkrebs

Sie ist eine Quereinsteigerin und hat es in der Politik nach sehr weit oben geschafft. Im Alter ist Ex-Bundestagspräsidentin Süssmuth schwer erkrankt - nun spricht sie darüber.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die langjährige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth ist an Brustkrebs erkrankt.
Die langjährige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth ist an Brustkrebs erkrankt. © dpa

Neuss/Berlin. Die langjährige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth ist an Brustkrebs erkrankt. "Es geht mir nicht gut. Aber ich denke positiv und lasse mich nicht unterkriegen", sagte die 87-Jährige der "Bild".

Sie nehme auch weiterhin Termine wahr. "Ich sitze nicht herum und warte auf den Tod." So hatte die CDU-Politikerin Ende Mai an einer öffentlichen Podiumsveranstaltung zum Thema Brustkrebs teilgenommen. In Düsseldorf sprach sie aus Patientinnensicht über das Thema "Lebensqualität im Alter bei Brustkrebs".

Sie wisse nicht, was der liebe Gott noch mit ihr vorhabe, sagte Süssmuth laut "Bild" weiter. "Klar ist: Ich will noch nicht sterben." Sie wolle dazu beitragen, dass es der Gesellschaft besser gehe. "Dafür gebe ich alles." Kraft gäben der Katholikin neben dem Glauben auch "viele liebe Menschen" in ihrem Umfeld.

Süssmuth wurde in Wuppertal geboren und lebt in Neuss. In die CDU trat sie 1981 ein, erst mit Mitte 40, vier Jahre später wurde sie unter Kanzler Helmut Kohl bereits Bundesfamilienministerin. Ab 1988 war sie zehn Jahre lang Bundestagspräsidentin. (dpa)