Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Leben und Stil
Merken

OP in Dresden geglückt: "Roboter Hugo hat meinen Darmkrebs entfernt"

Bei kniffligen Eingriffen können die Chirurgen an der Uniklinik Dresden nun zwischen zwei Roboter-Systemen wählen. Für Patienten wie Marita Grellmann aus Meißen hat das gleich mehrere Vorteile.

Von Kornelia Noack
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Alles gut verlaufen: Darmkrebs-Patientin Marita Grellmann bei der Nachkontrolle mit Chirurg Professor Dr. Marius Distler am Uniklinikum Dresden.
Alles gut verlaufen: Darmkrebs-Patientin Marita Grellmann bei der Nachkontrolle mit Chirurg Professor Dr. Marius Distler am Uniklinikum Dresden. © Arvid Müller

Marita Grellmann lüftet kurz ihren Pulli. Über dem Hosenbund ist ein nur wenige Zentimeter langer Schnitt zu sehen, ein Stückchen höher noch ein kleiner Kreis. Bei beiden Wunden sind die Ränder schon gut verheilt. Nichts weiter deutet auf die große Darmkrebsoperation hin, die erst eine gute Woche zurückliegt. Das ist zum einen der Verdienst des Teams um Professor Dr. Marius Distler, dem behandelnden Chirurgen. Zum anderen des neuen Operationsroboters am Dresdener Universitätsklinikum – Hugo.

Ihre Angebote werden geladen...