SZ + Pirna
Merken

Anruf im Jenseits: Wie eine Frau aus Berggießhübel mit den Toten spricht

Ines Illing hat einmal Geige studiert und später Steuern geprüft. Jetzt ist sie hauptberufliche "Botschafterin der Seelen".

Von Jörg Stock
 6 Min.
Teilen
Folgen
"Die Seele lebt immer." Ines Illing sagt, dass sie mit den Seelen in Kontakt treten kann, in der irdischen und der geistigen Welt. Damit verdient sie sogar Geld.
"Die Seele lebt immer." Ines Illing sagt, dass sie mit den Seelen in Kontakt treten kann, in der irdischen und der geistigen Welt. Damit verdient sie sogar Geld. © Egbert Kamprath

Die Haustür geht auf, noch bevor man den Klingelknopf drückt? Vielleicht ist das die heimliche Erwartung. Denn der Klingelknopf gehört einer Frau, die von sich sagt, übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen. Ines Illing benutzt sogenannte Hellsinne. Damit, so versichert sie, kann sie mit den Seelen sprechen, mit denen der Lebenden und der Toten. Ines Illing ist ein Medium.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!