SZ + Leben und Stil
Merken

Woop hilft, Wünsche in die Tat umzusetzen

Eine Motivationsforscherin hat eine Mentalstrategie gegen den inneren Schweinehund entwickelt. Klappt die? Teil 4 der SZ-Präventionsserie.

Von Susanne Plecher
 8 Min.
Teilen
Folgen
Für die meisten gibt es kaum einen gemütlicheren Abschluss des Tages, als sich vor den Fernseher zu kuscheln.
Für die meisten gibt es kaum einen gemütlicheren Abschluss des Tages, als sich vor den Fernseher zu kuscheln. © 123rf

Wieder kurz vor Mitternacht vom Flimmerlicht der Glotze aufgewacht. Seit Jahren nehme ich mir vor, zugegebener Maßen nur halbherzig, daran etwas zu ändern. Aber dann versacke ich doch wieder auf der gemütlichen Couch und zappe mich durch den späten Abend. Dass Kinos, Theater und Kneipen lange geschlossen waren und meine Familie sich mehrfach in Quarantäne begeben musste, hat diese Angewohnheit zementiert. Aber sie nervt mich. Deshalb werde ich sie ändern. Jetzt. Woop soll mir dabei helfen.

In diesem Artikel:

  • Was ist Woop?
  • Für wen ist die Methode gemacht?
  • Wo meldet man sich für Woop an?
  • Wie ist das Programm aufgebaut?
  • Wie wirkt die Technik?
  • Wie der Ablauf eines Woops?
  • Funktioniert die Strategie?
  • Fazit : So gut ist Woop wirklich

Was ist Woop?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!