merken

Pirna

Gewerbeflächen werden rar

In Pirna gibt es nur noch wenige unvermarktete Grundstücke.

Selbst in dem erst kürzlich erschlossenen Gewerbegebiet „Copitz-Nord“ gibt es nur noch ein unvermarktetes Grundstück.
Selbst in dem erst kürzlich erschlossenen Gewerbegebiet „Copitz-Nord“ gibt es nur noch ein unvermarktetes Grundstück. © Norbert Millauer

Pirna steuert derzeit auf einen Engpass an Gewerbeflächen zu. Nach Auskunft von Christian Flörke, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna (SEP), seien die bisher ausgewiesenen Gewerbestandorte inzwischen gut ausgelastet. So gebe es im Gewerbegebiet „An der Elbe“ an der Ecke Fabrikstraße/Kahrenweg nur noch ein freies Grundstück, auch im Gewerbegebiet auf dem Sonnenstein sei lediglich noch ein Grundstück frei. 

Selbst in dem erst kürzlich erschlossenen Gewerbegebiet „Copitz-Nord“ an der Ecke Lohmener/Wehlener Straße gebe es nur noch ein unvermarktetes Grundstück. Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) hatte auf dem Areal mit einem Wertstoffhof sowie einem Behälterlager kürzlich die erste Ansiedlung in Betrieb genommen. Der Großteil der übrigen Grundstücke sei laut Flörke ebenfalls verkauft oder werde derzeit vermarktet. Mehrere weitere Firmen wollen sich in Kürze im Gewerbegebiet „Copitz-Nord“ ansiedeln. (SZ/mö)

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute

Mehr zum Thema Pirna