merken

Dippoldiswalde

Rathaus will Anliegen telefonisch klären

Die Glashütter Verwaltung bittet die Bürger, auf persönliche Besuche im Rathaus zu verzichten.

Auch die Glashütter Stadtverwaltung möchte das Ausbreiten des Coronavirus herauszögern.
Auch die Glashütter Stadtverwaltung möchte das Ausbreiten des Coronavirus herauszögern. © Egbert Kamprath

Um die Ausbreitung des Coronavirus hinauszuzögern und die Handlungsfähigkeit der Stadtverwaltung Glashütte zu sichern, bittet das Rathaus die Bürger, auf persönliche Besuche zu verzichten. Um zu verhindern, das Mitarbeiter angesteckt werden und in häusliche Quarantäne geschickt werden müssen, sollten möglichst alle Anliegen ausschließlich telefonisch oder per E-Mail geklärt werden, heißt es in einer Mitteilung der Stadt auf der Homepage. "Sollte ein persönliches Erscheinen im Rathaus erforderlich sein, bitten wir Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung mit dem zuständigen Sachbearbeiter der Stadtverwaltung Glashütte", heißt es weiter.

Wer Ausweis- und Passdokumente beantragen und abholen möchte, sollte auch Bürgerbüro in Reinhardtsgrimma nutzen. Ob die von der Stadt geplanten Veranstaltungen stattfinden, werde jeweils zu gegebener Zeit geprüft. "Mit Blick auf die aktuelle Entwicklung ist mit Absagen zu rechnen", heißt es. 

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.