merken

Sport

Glashütte-Schlottwitz holt Last-Minute-Titel

Das Frauen-Volleyball-Team wurde zum ersten Mal seit 16 Jahren Kreismeister. Das heißt auch: Aufstieg. 

Die Volleyballerinnen vom SVV Glashütte-Schlottwitz haben sich am letzten Spieltag doch noch die Kreismeisterschaft gesichert. © privat

Der SVV 1990 Glashütte-Schlottwitz konnte jüngst den ersten Kreismeistertitel seit 16 Jahren feiern. Das Frauenteam hatte sich den am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Kreisklasse gesichert. Nach den beiden 3:1-Erfolgen gegen die Gastgeberinnen vom bisherigen Tabellenführer SSV Heidenau und den Vierten Langenwolmsdorf schob sich der Staffelzweite doch noch an die Spitze. Somit hat das Team auch den Aufstieg in die Bezirksklasse gepackt.

Es ist eine Rückkehr nach neun Jahren und einem kompletten Neuanfang. Das Frauenteam hatte sich aufgelöst. Junge Talente und verbliebene Routiniers wie die 37-jährige Corina Reinhardt halfen dabei, das Team zurück in die Erfolgsspur zu bringen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Dem Frühling entgegenlaufen

Nach dem Motto nicht länger warten, sondern starten - treffen sich am 5. Mai wieder Laufsportfreunde zum Lauf-in-den-Frühling in Freital.

Als der Aufstieg jetzt vollbracht war, dauerte es aber ein paar Minuten, bis der neue Kreismeister das auch realisiert hatte.

Dann war die Freude riesig. „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, dass wir endlich wieder aufgestiegen sind“, so Corina Reinhardt „Hätten wir hier einen Satz mehr verloren, wäre Heidenau dank des besseren Satzverhältnisses Erster geblieben.“ Die hervorragende Vorbereitung im Sommer auf dem Darß habe sich ausgezahlt.

Und nun will der SVV auch noch das Double schaffen. Im Kreispokalhalbfinale am 5. Mai trifft der Kreismeister wiederum in Heidenau auf Königstein. Um das zweite Endspielticket kämpfen Langenwolmsdorf und die Gastgeberinnen vom SSV. (SZ/skl)