merken
PLUS Dippoldiswalde

Glashütte: Bekanntes Gesicht wieder im Rathaus

Sechs Jahre arbeitete der Luchauer Christian Fiebiger in der Kämmerei. Nach einer Zwischenstation übernimmt er neue Aufgaben.

Christian Fiebiger kehrt nach seinem Ausstieg 2017 wieder ins Glashütter Rathaus zurück, allerdings auf einen anderen Posten.
Christian Fiebiger kehrt nach seinem Ausstieg 2017 wieder ins Glashütter Rathaus zurück, allerdings auf einen anderen Posten. © Egbert Kamprath

Christian Fiebiger wurde in den letzten Monaten als möglicher Kandidat für die jetzige Bürgermeisterwahl in Glashütte gehandelt. Letztlich trat er aber nicht an. Trotzdem kehrt er ins Rathaus zurück, und zwar Mitte Oktober. Von 2011 bis 2017 war der Diplom-Wirtschaftsingenieur aus Luchau bereits in der Kämmerei beschäftigt und dort als Vizechef tätig.

Danach verließ er das Rathaus und ging in die Privatwirtschaft, um dort Häuser zu verwalten. Später arbeitete er in der Kämmerei der Stadt Pockau-Lengefeld und im Bauamt der Gemeinde Lichtenberg.

Anzeige
Europas größte Pferdshow ist wieder da
Europas größte Pferdshow ist wieder da

Europas beliebteste Pferdeshow kehrt auf die Bühne zurück. Am 23. und 24. Oktober gibt es in der SACHSENarena das Beste aus den vergangenen Jahren zu erleben.

Nun hat ihn der Glashütter Stadtrat einstimmig wieder eingestellt. Bis zum Ende des Jahres wird der 41-jährige Luchauer zunächst zu je 50 Prozent im Bauamt und im städtischen Eigenbetrieb Abwasserentsorgung arbeiten. Nach der zweieinhalbmonatigen Einarbeitung übernimmt er zu Beginn des nächsten Jahres die Leitung des Abwasserbetriebs. Der bisherige Stelleninhaber wird das Unternehmen zum Ende des Jahres auf eigenen Wunsch verlassen, teilte der amtierende Bürgermeister Uwe Ahrendt (Grüne) in der jüngsten Stadtratssitzung mit.

Fiebiger ist in Glashütte kein Unbekannter. Er engagierte sich in der FDP und in der CDU. Unter anderen hat er den Bürgermeisterwahlkampf von Mirko Richter (parteilos) mitorganisiert. Fiebiger ist seit September 2019 Mitglied im Ortschaftsrat Luchau und war mehr als zwei Jahre Stadtrat in Glashütte. Er ist Chef des Sportvereins SV Luchau 02 und Organisator von Weihnachts- und Maifesten in seinem Heimatdorf.

Weiterführende Artikel

"Wir brauchen neue überregionale Radwege"

"Wir brauchen neue überregionale Radwege"

Die SZ befragt Einwohner aus dem Landkreis SOE vor der Bundestagswahl zu ihren Erwartungen. Heute: Christian Fiebiger aus Luchau.

Für die Stelle des Leiters des Abwasserbetriebes gab es nach Angaben der Stadt acht Bewerber. Drei wurden zu Vorstellungsgesprächen eingeladen, ein Bewerber hatte seine Bewerbung zurückgezogen. Nach Einschätzung der Stadt besitze Fiebiger "als einziger Bewerber vollumfänglich die im Rahmen der Stellenausschreibung geforderte Qualifikation". Ahrendt sprach von einem Glücksfall für Glashütte.

Eine der größten Herausforderungen für Fiebiger dürfte es sein, einen Weg zu finden, wie Glashütte mit den Niederschlagsgebühren in Zukunft umgehen wird.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde